ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

VISUS Industry IT: Finanzierung von NRW.BANK und HTGF

28. Januar 2020

Bochum — Der Grün­der­fonds Ruhr, die NRW.BANK und der High-Tech Grün­der­fonds (HTGF) investieren einen sieben­stel­li­gen Betrag in die VISUS Indus­try IT. Das Start-up aus Bochum digi­tal­isiert mit dem Prüf­­daten- und Report-Manage­­mentsys­tem JiveX NDT indus­trielle Prüf­prozesse durchge­hend; Ergeb­nisse lassen sich stan­dar­d­isiert archivieren.

In der Qual­itätssicherung, Werk­stoff­prü­fung, Inspek­tion und Wartung von sicher­heit­srel­e­van­ten Bauteilen oder Anla­gen wird heute immer noch nicht durchge­hend digi­tal gear­beitet. Prüfer­geb­nisse liegen vielfach nur auf Papier oder im Bere­ich der Durch­strahlung­stech­nik auf analo­gem Rönt­gen­film vor. Diese wichti­gen Daten über den inneren Zustand von Bauteilen bzw. Anla­gen stehen somit weit­er­führen­den (digi­talen) Syste­men nicht zur Verfü­gung.

Genau hier setzt die VISUS Indus­try IT mit JiveX NDT an und schließt beste­hende Lücken zwis­chen Prüf­pla­nungssys­te­men der Qual­itätssicherung, Wartung und Inspek­tion. Bilder, Prüfre­porte und Prüf­doku­mente werden in JiveX NDT revi­sion­ssicher, aber vor allem stan­dar­d­isiert im DICONDE-Format gespe­ichert. Der struk­turi­erte Daten­pool in JiveX ist damit eine qual­i­fizierte Basis zum Anler­nen von Syste­men mit künstlicher Intel­li­genz.

In einem Pilot­pro­jekt konnte JiveX NDT eine künstliche Intel­li­genz zur Bewer­tung von Schweißnähten erfol­gre­ich anler­nen. Die kumulierte Erken­nungsrate mehrerer Fehler­typen lag bei über 90%. Die VISUS Indus­try IT will mit dem JiveX NDT System Inspek­toren und Prüfer bei der täglichen Auswer­tung von Prüfer­geb­nis­sen unter­stützen, IT Systeme und Prüfgeräte inte­gri­eren und das revi­sion­ssichere Archiv sowie der Daten­pool für Systeme mit künstlicher Intel­li­genz sein.

Über die VISUS Indus­try IT GmbH
Die VISUS Indus­try IT GmbH ist ein Spin-Off der VISUS Health IT GmbH aus dem Gesund­heitswe­sen. Nach Eval­u­a­tion des Indus­triemark­tes wurde die VISUS Indus­try IT im Januar 2018 gegrün­det und hat die Soft­ware­lizen­zen für das in der Medi­zin etablierte JiveX System von der Mutterge­sellschaft zur Nutzung in der Indus­trie über­nom­men. Nach erfol­gten Anpas­sun­gen und Erweiterun­gen der Soft­ware steht der VISUS Indus­try IT ein verkaufs­fer­tiges Produkt zur Verfü­gung. Mit dem Geld der Kapi­tal­ge­ber will man neben der Weit­er­en­twick­lung von JiveX NDT insbeson­dere in den Vertrieb- und das Market­ing investieren. Kunden aus den Bere­ichen Energie, Öl & Gas, Maschi­nen­bau und Prüf­di­en­stleis­tun­gen konnten schon gewon­nen werden. Für 2020 sollen weit­ere Kunden, u.a. in den Bere­ichen Chemie, Auto­mo­tive und Aero­space, folgen.

Über den Grün­der­fonds Ruhr
Der Grün­der­fonds wurde gemein­sam von Initia­tivkreis Ruhr und NRW.BANK initi­iert und ist der erste durch regionale Indus­trie- und Finanzun­ternehmen finanzierte, privatwirtschaftliche Früh­phasen­fonds des Ruhrge­bi­ets. Der Fonds beteiligt sich an inno­v­a­tiven und tech­nolo­gieori­en­tierten Unternehmen aus den Branchen Life Science & Gesund­heit, Digi­tale Wirtschaft, Chemie & neue Werk­stoffe, Energie & Indus­trie sowie Logis­tik & Handel. Voraus­set­zun­gen sind gute Wach­s­­tums- und Exit-Perspek­­tiven sowie ein kompe­tentes Manage­ment. Als Multi-Corpo­rate-Früh­phasen­­fonds eröffnet er zudem wichtige Indus­triezugänge für die jeweili­gen Port­­fo­lio-Unternehmen.

Über die NRW.BANK
Die NRW.BANK ist die Förder­bank für Nordrhein-West­­­falen. Sie unter­stützt ihren Eigen­tümer, das Land NRW, bei dessen struk­­tur- und wirtschaft­spoli­tis­chen Aufgaben. In ihren drei Förder­feldern „Wirtschaft“, „Wohn­raum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spek­trum an Förderin­stru­menten ein: von zins­gün­sti­gen Förder­dar­lehen über Eigenkap­i­tal­fi­nanzierun­gen bis hin zu Beratungsange­boten. Dabei arbeitet sie wettbe­werb­sneu­tral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusam­men. In ihrer Förderung berück­sichtigt die NRW.BANK auch beste­hende Ange­bote von Bund, Land und Europäis­cher Union.

Über den High-Tech Grün­der­fonds (HTGF)
Der Seed­in­vestor High-Tech Grün­der­fonds (HTGF) finanziert Tech­nolo­gie-Star­­tups mit Wach­s­tumspo­ten­tial. Mit einem Volu­men von insge­samt 895,5 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem inter­na­tionalen Part­ner-Netzw­erk hat der HTGF seit 2005 bere­its mehr als 560 Star­tups begleitet. Sein Team aus erfahre­nen Invest­ment Managern und Startup-Experten unter­stützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Entre­pre­neur­ial-Spirit und Leiden­schaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Grün­dun­gen aus den Branchen Soft­ware, Medien und Inter­net sowie Hard­ware, Automa­tion, Health­care, Chemie und Life Sciences. Über 2 Milliar­den Euro Kapi­tal investierten externe Inve­storen bislang in mehr als 1.400 Folge-Finanzierungsrun­­den in das HTGF-Port­­fo­lio. Außer­dem hat der Fonds Anteile an mehr als 100 Unternehmen erfol­gre­ich verkauft.

Zu den Inve­storen der Public-Private-Part­n­er­­ship zählen das Bundesmin­is­terium für Wirtschaft und Energie, KfW Capi­tal, die Fraun­hofer-Gesellschaft sowie die Wirtschaft­sun­ternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingel­heim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Post DHL, Dräger, Drillisch AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteili­gungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, Post­bank, QIAGEN, RWE Gener­a­tion SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Infor­matik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de