ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Userlane will mit 10 Mio. Euro Wachstumsfinanzierung international expandieren

Kate­gorie: Venture Capi­tal
15. Juli 2020

München — User­lane – die Entwick­ler einer führen­den Digi­tal Adop­tion Solu­tion (Foto v. l. Felix Eich­ler, Hart­mut Hahn and Kaje­tan A. Uhlig) – hat eine Series-B-Finanzierungsrunde unter der Führung von Five Elms Capi­tal erfol­gre­ich abgeschlossen. Insge­samt rund zehn Millio­nen Euro investierten die Geldge­ber, darunter auch beste­hende Inve­storen wie Capnamic, High-Tech Grün­der­fonds (HTGF) und main incu­ba­tor, einem Früh­phasen-Investor der Commerzbank-Gruppe. Die Investi­tion wird die inter­na­tionale Expan­sion von User­lane vorantreiben und die Produk­ten­twick­lung beschle­u­ni­gen. Das Ziel dieser Schritte ist Unternehmen auf der ganzen Welt dabei zu unter­stützen, die Akzep­tanz der wach­senden Zahl von Soft­warelö­sun­gen zu verbessern, die für den Unternehmenser­folg entschei­dend sind.

“Wir sehen, dass unsere Kunden – insbeson­dere angesichts der aktuellen Mark­tbe­din­gun­gen – Soft­warelö­sun­gen einführen, um eine stärker auf Home Office und Remote-Work ausgerichtete Belegschaft zu mana­gen. Jeder dieser Kunden verlässt sich auf User­lane, um seinen Mitar­beit­ern dabei zu helfen, Soft­ware schneller zu nutzen und die gestiegene Nach­frage nach Soft­­ware-Support effek­tiv zu bewälti­gen. Mit dieser neuen Investi­tion sind wir in der Lage, unsere inter­na­tionale Präsenz auszubauen und unsere Produkt-Roadmap zu beschle­u­ni­gen, während wir unseren Kunden über verschiedene Märkte und Zeit­zo­nen hinweg opti­malen Support bieten können,” erklärt Hart­mut Hahn, CEO von User­lane.

“Der Bedarf an Lösun­gen für die digi­tale Soft­­ware-Einführung wächst expo­nen­tiell, da Unternehmen immer mehr Anwen­dun­gen einset­zen, um eine zunehmend komplexe und örtlich verstreute Belegschaft zu verwal­ten. Hart­mut und sein Team haben eine äußerst talen­tierte Mannschaft zusam­menge­bracht, eine unglaubliche Kultur gefördert und ein beein­druck­endes Produkt entwick­elt, und das alles mit begren­zten Ressourcen. Wir freuen uns, dem Unternehmen dabei zu helfen, auf dem Funda­ment des Erfolgs aufzubauen und seine Präsenz auf dem US-Markt deut­lich zu erhöhen,” so Joe Onofrio, Part­ner bei Five Elms Capi­tal

User­lane verze­ich­net seit März eine erhöhte Nach­frageTrotz dieser Zeit der wirtschaftlichen Unsicher­heit ist die Zahl der Unternehmen, die auf die Tech­nolo­gie von User­lane vertrauen, rapide angestiegen. Zusät­zlich zur schnell wach­senden Tech­nolo­gie-Unternehmen wie Celo­nis, Perso­nio und Freighthub, haben große inter­na­tionale Organ­i­sa­tio­nen wie Beiers­dorf, Linde und Allianz begonnen mit User­lane zu arbeiten, um ihre Nutzer und Mitar­beiter zu fördern.

Das Herzstück der User­lane-Tech­nolo­gie sind inter­ak­tive Schritt-für-Schritt-Guides, die sich über jede browser-basierte Soft­ware legen lassen. Diese Guides können ohne tech­nis­ches Vorwis­sen erstellt werden und führen die Benutzer direkt in der Anwen­dung durch komplexe Prozesse. Im Gegen­satz zu Video-Tuto­ri­als kommu­niziert User­lane live mit den Soft­­ware-Anwen­dern, indem es automa­tisch gesam­melte Daten aus der zugrunde liegen­den Anwen­dung verwen­det, um sie durch Hunderte von Aktio­nen zu führen. Die User können durch ihre eige­nen Aktio­nen lernen, wie sie jede Aufgabe inner­halb der Soft­­ware-Plat­t­form erledi­gen können, was wiederum die Soft­­ware-Akzep­­tanz erhöht.

Der Trend zur Remote-Belegschaft und die Kosten, die mit der Einführung von Soft­ware zur Verwal­tung einer komplex­eren Organ­i­sa­tion verbun­den sind, setzen Unternehmen unter enor­men Druck. User­lane wurde speziell entwick­elt, um Firmen dabei zu helfen, ihre Digi­tal­isierungs­be­mühun­gen zu beschle­u­ni­gen und eine effiziente und präzise Soft­­ware-Einführung zu fördern. Mit User­lane konnten Kunden ihre Schu­lungs- und Support-Kosten um bis zu 75 % senken, neue Soft­ware und/oder Prozesse dreimal schneller einführen und Endnutzer in der Hälfte der Zeit onboar­den. Die Plat­tform von User­lane hat und wird auch weit­er­hin Unternehmen dabei helfen, agiler zu sein und schneller auf neue Heraus­forderun­gen zu reagieren.

Über User­lane
User­lane ist eine mehrfach ausgeze­ich­nete Digi­tal Adop­tion Plat­tform, die Unternehmen weltweit dabei unter­stützt, die Akzep­tanz und Nutzung von Soft­ware zu maximieren. Anwen­der werden mit User­lane durch inter­ak­tive In-App-Anleitun­­gen und Kontext-bezo­­gene Unter­stützung in Echtzeit mit neuer Soft­ware vertraut gemacht. Mit über 200 inter­na­tionalen Kunden gehört das Unternehmen zu den Top 50 Tech-Star­­tups in Europa und belegt Platz 26 auf der FAZ-Liste deutscher Top-Unternehmen. www.userlane.com.

About Five Elms Capi­tal
Five Elms Capi­tal is a global investor in fast-grow­ing B2B soft­ware busi­nesses that users love. Five Elms provides capi­tal and resources to help compa­nies accel­er­ate growth and further cement their role as indus­try lead­ers. For more infor­ma­tion, visit www.fiveelms.com.

Über Capnamic Ventures
Capnamic Ventures gehört zu Europas führen­den Early-Stage Venture Capi­­tal-Inve­­s­toren mit Sitz in Berlin und Köln. Der Invest­ment­fokus des VC liegt auf Tech­nolo­gie-Star­­tups im deutschsprachi­gen Raum. Darüber hinaus investiert Capnamic mit inter­na­tionalen Co-Inve­­s­toren. Alle Port­­fo­lio-Unternehmen werden von Capnam­ics glob­alem Indus­trie-Netzw­erk unter­stützt. Das umfan­gre­iche Know-how des Capnamic-Teams basiert auf mehr als 80 Beteili­gun­gen, zahlre­ichen erfol­gre­ichen Trade-Sales und IPOs sowie eige­nen unternehmerischen Erfahrun­gen im Invest­­ment-Team. Capnamic wird von Chris­t­ian Siegele, Jörg Binnen­brücker und Olaf Jacobi und als Manag­ing Part­ner geführt. www.capnamic.com

Über main incu­ba­tor
main incu­ba­tor ist der Früh­phas­en­in­vestor und die Forschungs- und Entwick­lung­sein­heit der Commerzbank Gruppe. Er unter­sucht wirtschafts- und gesellschaft­srel­e­vante Zukun­ft­stech­nolo­gien, fördert und entwick­elt nach­haltige Lösun­gen. Auf Basis der Zukun­ft­stech­nolo­gien Addi­tive Druck­ver­fahren, Künstliche Intel­li­genz, Cross Real­ity, Inter­net of Things, Networks, Robot­ics sowie Quan­tum Comput­ing entwick­elt er Proto­typen, oft in Zusam­me­nar­beit mit Part­nern aus Indus­trie und Forschung. So gestal­tet er zukun­fts­fähige Produkte, Lösun­gen und Infra­struk­turen aktiv mit. — Die Main Incu­ba­tor GmbH, kurz main incu­ba­tor, ist eine hundert­prozentige Tochterge­sellschaft der Commerzbank AG mit Sitz in Frank­furt am Main.

Über den High-Tech Grün­der­fonds
Der Seed­in­vestor High-Tech Grün­der­fonds (HTGF) finanziert Tech­nolo­gie-Start-ups mit Wach­s­tumspo­ten­tial. Mit einem Volu­men von rund 900 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem inter­na­tionalen Part­ner-Netzw­erk hat der HTGF seit 2005 fast 600 Start-ups begleitet. Sein Team aus erfahre­nen Invest­ment Managern und Start-up-Experten unter­stützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Unternehmergeist und Leiden­schaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Grün­dun­gen aus den Bere­ichen Digi­tal Tech, Indus­­trial-Tech, Life Sciences, Chemie und angren­zende Geschäfts­felder. Über 2,5 Milliar­den Euro Kapi­tal investierten externe Inve­storen bislang in mehr als 1.600 Folge­fi­nanzierungsrun­den in das HTGF-Port­­fo­lio. Außer­dem hat der Fonds bere­its Anteile an mehr als 100 Unternehmen erfol­gre­ich verkauft.Zu den Inve­storen der Public-Private-Part­n­er­­ship zählen das Bundesmin­is­terium für Wirtschaft und Energie, KfW Capi­tal, die Fraun­hofer-Gesellschaft sowie die 32 Unternehmen. Zu den Inve­storen der Public-Private-Part­n­er­­ship zählen das Bundesmin­is­terium für Wirtschaft und Energie, KfW Capi­tal, die Fraun­hofer-Gesellschaft sowie die 32 Unternehmen.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de