Allgemein

Slate Asset Management erwirbt zwei Lebensmittel-Portfolios

Frankfurt a.Main – Die internationale Wirtschaftskanzlei Goodwin hat Slate Asset Management L.P. beim Erwerb von zwei weiteren Lebensmittel-Portfolios in Deutschland rechtlich und steuerlich beraten. Die Portfolios bestehen aus insgesamt 37 Supermärkten und Fachmarkt-Zentren in elf Bundesländern mit einer vermietbaren Fläche von rund 75.000 Quadratmetern. Slate erwirbt die Portfolios durch seine Tochtergesellschaften im Rahmen von zwei Asset Deals. Bei den Ankäufen handelt es sich um den siebten und achten Paketkauf im Jahr 2019.

Slate Asset Management L.P. ist eine führende Immobilien-Investmentplattform mit einem verwalteten Vermögen von mehr als sechs Milliarden CAD. Seit dem Markteintritt im Dezember 2016 hat Slate in Deutschland 15 Portfolio-Akquisitionen getätigt. Das verwaltete Portfolio in Deutschland umfasst mittlerweile 249 Immobilien mit einer Brutto-Mietfläche von ca. 432.000 Quadratmetern. Mieter sind überwiegend große Lebensmitteleinzelhändler wie Edeka, REWE, Lidl und Aldi.

Goodwin hat Slate Asset Management in den vergangenen drei Jahren bei sämtlichen Transaktionen im deutschen Markt begleitet; die Federführung hatten jeweils der Frankfurter Real-Estate-Partner Marc Bohne und Senior Associate Matthias Rüdt von Collenberg.

Berater Slate Asset Management L.P.: Goodwin, Frankfurt a.M.
Marc Bohne, Foto (Partner), Matthias Rüdt von Collenberg (Senior Associate, beide Federführung, Real Estate), Heiko Penndorf (Partner, Tax), Martin Prokoph (Partner, Private Equity), Andreas Mallin (Counsel, Finance), Felix Krueger (Counsel, Tax), Christopher Jeschor (Associate) und Nicole Schlink (Senior Paralegal, beide Real Estate)

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.