Allgemein

Seed Fonds II Aachen investiert weiter in Hemovent

Aachen  – Der Seed Fonds II Aachen tätigt eine weitere Finanzierung in die Hemovent GmbH. Gemeinsam mit den Bestandsinvestoren MIG-Investmentfonds, NRW.BANK, KfW Bankengruppe, First Capital Partner sowie dem Privatinvestor Prof. Dr. Peter Borges stellt die Aachener Beteiligungsgesellschaft damit die erforderlichen Mittel im mittleren siebenstelligen Bereich zur Verfügung. Mit dem frischen Kapital will das Startup unter anderem die Markteinführung im Rahmen einer sogenannten „Post-Market-Studie“ realisieren. Mit dieser Studie soll das Hemovent-System „MOBYBOX“ erstmalig am Menschen zum Einsatz kommen. Parallel dazu streben die Gründer auch die US-amerikanische FDA-Zulassung an.

Technologische Weiterentwicklungen
Die Hemovent GmbH hat eines der weltweit kleinsten portablen ECMO-Systeme (Extra Corporal Membrane Oxygenation, Foto) entwickelt, das im Falle von Herz-Lungeninsuffizienzen oder -versagen die natürliche Herz-Lungenfunktion unterstützt oder sogar komplett übernimmt. Seit dem Abschluss der vorhergegangenen Finanzierungsrunde im Juni 2017 konnte das Aachener Startup die Produktentwicklung und die Verifizierung- und Validierungsphase erfolgreich abschließen. In den In-vivo-Versuchen wurden extrem positive Ergebnisse erzielt und die Gesellschaft erwartet die CE-Zertifizierung noch in diesem Jahr.

„Hemovent entwickelt sich seit dem ersten Engagement des Seed Fonds II sehr positiv“, sagt Markus Krückemeier, Geschäftsführer der Managementgesellschaft des Seed Fonds Aachen II. „Bislang konnte das MedTech-Unternehmen alle Meilensteine erreichen und in einigen Bereichen sogar zusätzliche Werte schaffen. Wir sind sehr zufrieden – sowohl mit dem technologischen als auch mit dem wirtschaftlichen Fortschritt.“

„Wir haben unsere inhaltlichen Meilensteine bis Mitte 2020 festgelegt und arbeiten mit einem eingespielten Management-Team daran, alle Ziele termingerecht einhalten zu können“, sagt Christof Lenz, CEO und Mitgründer der Hemovent GmbH. „Um uns im Markt fest zu etablieren, haben wir schon seit Jahren Kontakte zu klinischen Experten und Anwendern, institutionalisierten Branchenkennern sowie Entscheidern aus MedTech-Konzernen geknüpft und sind auf Fachkongressen vertreten.“

Über den Seed Fonds II Aachen
Der Seed Fonds II Aachen wurde als Nachfolger des ausfinanzierten ersten Seed Fonds Aachen (Investmentzeitraum: 2007-2011) im März 2012 als Folgefonds aus der Seed Fonds Initiative der NRW.BANK gegründet. Neben der NRW.BANK wird der Seed Fonds II Aachen von der Sparkasse Aachen und der DSA Invest GmbH, hinter der die Aachener DSA Daten- und Systemtechnik GmbH steht, finanziert. Der Seed Fonds stellt jungen Unternehmen in der Gründungsphase das notwendige Eigenkapital zur Verfügung und belebt somit die Entwicklung zukunftsorientierter Technologien in der Wirtschaftsregion Aachen. 2018 wurde der Seed Fonds zum dritten Mal aufgelegt und umfasst erstmals auch die Region Mönchengladbach, da sich der Investorenkreis um die Sparkasse Mönchengladbach erweitert hat.

Hinter der operativen Führung des Fonds (FM Fonds-Management für die Region Aachen Beteiligungs-GmbH) stehen die Beteiligungsexperten der S-UBG-Gruppe. Die Beteiligungsgesellschaft der Sparkassen im Raum Aachen, Krefeld und Mönchengladbach blickt auf eine über 30-jährige Erfahrung in der Finanzierung von mittelständischen Unternehmen und technologieorientierten Startups zurück. www.seedfonds-aachen.de; www.s-ubg.de.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.