ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Zweite Runde: S‑UBG Gruppe investiert in FinTech entrafin

Kate­go­rie: Venture Capi­tal
Weitere News
18. Januar 2018

Köln/Aachen – Die S‑UBG Gruppe betei­ligt sich mit ihrem Venture Capi­tal Fonds (S‑VC GmbH) an der zwei­ten Finan­zie­rungs­runde in das 2015 gegrün­dete FinTech-Unter­­neh­­men entra­fin GmbH. Ebenso inves­tie­ren die Grün­der und Geschäfts­füh­rer der auf Finanz­dienst­leis­ter spezia­li­sier­ten Unter­neh­mens­be­ra­tung zeb, Prof. Dr. Stefan Kirmße, Prof. Dr. Bernd Rolfes und Dr. Patrick Tege­der, die Altin­ves­to­ren Dieter von Holtz­brinck Ventures sowie die Grün­der und Geschäfts­füh­rer von entra­fin. „Das frische Kapi­tal werden wir nutzen, um weiter zu wach­sen. Unser Ziel ist es, deut­lich mehr Kunden Zugang zu unse­rer inno­va­ti­ven Form der Einkaufs­fi­nan­zie­rung zu ermög­li­chen. Hier­für entwi­ckeln wir unsere Handels­platt­form sowie unsere Vertriebs­wege konti­nu­ier­lich weiter“, sagt Chris­toph Bauer (Foto, links neben Mitgrün­der  und Geshäfts­füh­rer Dr. Stefan Fenner), Gründer und Geschäftsführer der entra­fin GmbH.

FinTech made in NRW: Inno­va­ti­ves Modell zur Liqui­di­täts­op­ti­mie­rung entra­fin hat eine voll­stän­dig digi­tale Platt­form zur Einkaufs­fi­nan­zie­rung entwi­ckelt, bei der Liefe­ran­ten­di­rekt  nach Liefe­rung voll­stän­dig bezahlt werden und die Käufer ein flexi­bles Zahlungs­ziel von bis zu 120 Tagen für sich nutzen können. Hier­durch entste­hen für die Unter­neh­men attrak­tive Liqui­di­täts­spiel­räume. Damit entspricht entra­fin dem zuneh­men­den Bedürf­nis des Mittel­stands, Finan­zie­run­gen unkom­pli­ziert, schnell und flexi­bel genau dort nutzen zu können, wo sie kurz­fris­tig benö­tigt werden: am Handels­ge­schäft selbst mit seinen Waren und Dienst­leis­tun­gen. „Durch zukünf­tige Weiter­ent­wick­lun­gen werden wir unse­ren Kunden ebenso eine schnelle und einfa­che Anbin­dung ihrer eCom­­merce-Lösun­­­gen an unsere Handels­platt­form anbie­ten können. Dadurch werden wir auch hier konse­quent den Finan­zie­rungs­be­darf direkt und digi­tal am Point of Sale bedie­nen“, erklärt Bauer.

Mittel­stands­fi­nan­zie­rung im Wandel
„Die entra­fin GmbH trifft mit ihrem Modell der Einkaufs­fi­nan­zie­rung und ihrer inno­va­ti­ven, digi­ta­len Anbah­nung und Abwick­lung auf eine hohe Nach­frage im Markt“, sagt Harald Heide­mann, Vorstand der S‑UBG. „Die Finan­zie­rung mittel­stän­di­scher Unter­neh­men in Deutsch­land befin­det sich im Wandel und Unter­neh­mer suchen immer häufi­ger nach Alter­na­ti­ven zum klas­si­schen Bank­kre­dit. Für die Einkaufs­fi­nan­zie­rung besteht daher ein ähnli­ches Markt­po­ten­zial, wie für das bereits etablierte Facto­ring. Allein das Gesamt­vo­lu­men der deut­schen Facto­­ring-Bran­che beträgt aktu­ell rund 217 Milli­ar­den Euro im Jahr und wies in den letz­ten vier Jahren durch­schnitt­lich einen Anstieg von über acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf“[2], so Heide­mann weiter.

Die nächs­ten Meilen­steine für entra­fin sind daher klar: ein deut­li­cher Ausbau des Umsat­zes in den bis dato bestehen­den Vertriebs­ka­nä­len sowie die digi­tale Erschlie­ßung neuer Markt­seg­mente durch die Weiter­ent­wick­lung der Handelsplattform.

Über die S‑UBG Gruppe:
Die S‑UBG Gruppe, Aachen, ist der führende Part­ner bei der Bereit­stel­lung von Eigen­ka­pi­tal für etablierte mittel­stän­di­sche Unter­neh­men (S‑UBG AG) und junge, tech­no­lo­gie­ori­en­tierte Star­tups (S‑VC GmbH) in den Wirt­schafts­re­gio­nen Aachen, Krefeld und Mönchen­glad­bach. Die S‑UBG AG inves­tiert in Wachs­tums­bran­chen; eine hohe Quali­tät des Unter­neh­mens­ma­nage­ments ist für die Betei­li­gungs­ge­sell­schaft ein maßgeb­li­ches Inves­ti­ti­ons­kri­te­rium. 1997 grün­de­ten die Gesell­schaf­ter­spar­kas­sen unter der S‑VC GmbH einen Early-Stage-Fonds, um Star­tups zu finan­zie­ren. 2007 kam der Seed Fonds I Aachen hinzu, der das Ange­bot um Betei­li­gungs­ka­pi­tal für tech­no­lo­gie­ori­en­tierte Unter­neh­mens­grün­dun­gen erwei­tert. Nach dessen Ausfi­nan­zie­rung wurde 2012 ein neuer Fonds (Seed Fonds II Aachen) aufge­legt. Anfang 2018 star­tet die dritte Seed Fonds Genera­tion. Die S‑UBG Gruppe ist derzeit an über 40 Unter­neh­men in der Region betei­ligt und verwal­tet ca. 100 Mio. €. Weitere Infor­ma­tio­nen: www.s‑ubg.de

Über FinTech Fonds:
Dieter von Holtz­brinck Ventures (DvH Ventures) ist einer der führen­den Früh­­pha­­sen-Inves­­to­­ren in Europa und betei­ligt sich an tech­­no­­lo­­gie-orien­­tier­­ten Star­tups, die disrup­tive Produkte und Dienst­leis­tun­gen entwi­ckeln — von FinTech, Insur­Tech und Big Data bis Kunst und Kultur, von Aus- und Weiter­bil­dung bis Mobile Adver­ti­sing. Als unab­hän­gi­ger Venture Capi­tal Fonds inves­tiert DvH Ventures mit Kapi­tal, Manage­ment Support sowie der Strahl­kraft star­ker Marken und großen Reich­weite der publi­zis­ti­schen Schwer­ge­wichte Handels­blatt, Wirt­schafts­Wo­che, Tages­spie­gel und DIE ZEIT. Die Geschäfts­füh­rung bilden Peter Rich­arz und Fabian von Trotha. Weitere Infor­ma­tio­nen unter: www.dvhventures.de

Über entra­fin:
entra­fin ist ein auf KMU spezia­li­sier­tes FinTech für Einkaufs­fi­nan­zie­rung. entra­fin bietet seinen B2B-Kunden eine digi­tale Finan­zie­rungs­al­ter­na­tive für ihr Working Capi­tal und ist dabei schnel­ler, einfa­cher und meist güns­ti­ger als die Haus­bank. Kunden können Handels­ge­schäfte mit ihren Liefe­ran­ten in Echt­zeit über die digi­tale entra­­fin-Handel­s­­plat­t­­form anbah­nen und abwi­ckeln – entra­fin zahlt die Rech­nung der Liefe­ran­ten sofort nach Liefe­rung und gewährt dem Kunden ein Zahlungs­ziel von bis zu 120 Tagen. Als Sicher­heit dient dabei die gehan­delte Ware. Weitere Infor­ma­tio­nen: www.entrafin.de

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de