ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

Porträt: CFMB

 
In 10 Schrit­ten aus der Krise – Schnelle Hilfe für angeschla­gene Unternehmen
Corpo­rate Finance Mittel­stands­ber­atung GmbH, www.cf-mb.de
Foto: v.l. Carsten Haem­ing und Joachim von Brock­hausen, Geschäfts­führer von CFMB
Die Corona-Pandemie hat den deutschen Mittel­stand schwer getrof­fen. Zahlre­iche Branchen hatten in den vergan­genen Monaten mit Umsatz- und Ertrag­sein­brüchen zu kämpfen. Die Folge sind verheerende Auswirkun­gen auf die Eigenkap­i­taldecke.
Text: Carsten Haem­ing

Einer Umfrage des Deutschen Indus­trie- und Handel­skam­mertages zufolge bekla­gen beispiel­sweise 40% der von ihnen befragten Unternehmen einen Rück­gang ihres Eigenkap­i­tals. Das Jahr 2020 glich für die meis­ten Unternehmer einer emotionalen Achter­bah­n­fahrt. Verzwei­flung und Hoff­nung wech­sel­ten sich stetig ab. Doch auch Monate nach Ausbruch der Krise sind Ratlosigkeit und Unsicher­heit immer noch omnipräsent. Sich eigen­mächtig aus der Krise zu befreien, stellt viele Unternehmer mittler­weile vor eine schier unlös­bare Aufgabe. Wir von der Corpo­rate Finance Mittel­stands­ber­atung GmbH (CF-MB) haben uns darauf spezial­isiert maßgeschnei­derte Lösun­gen für komplexe Unternehmen­stransak­tio­nen zu finden. Im Folgen­den möchten wir Ihnen erläutern, wie Sie mith­ilfe unserer Beratung die Krise in zehn Schrit­ten bewälti­gen können.

1. Erstgespräch und Kriseneinschätzung

In einem unverbindlichen Erst­ge­spräch lernen wir uns kennen und besprechen die indi­vidu­ellen Auswirkun­gen der Corona-Pandemie auf Ihr Geschäftsmod­ell, Ihre Zielvorstel­lun­gen, die Eckpfeiler unserer Zusam­me­nar­beit sowie das weit­ere Vorge­hen. Uns ist dabei bewusst, dass es vor allem auf Geschwindigkeit ankommt. Die Rettung Ihres Unternehmens hat für uns ober­ste Prior­ität. Durch unsere Hands-on Arbeitsweise sind wir in der Lage nach Ihrem Anruf einen schnellen Termin zu koor­dinieren und Ihnen fortan mit der vollen Einsatzbere­itschaft unseres Teams zur Seite zu stehen.

2. Umfassende Analyse der IST-Situation des Unternehmens

Auf Grund­lage Ihrer Unter­la­gen analysieren wir die Situ­a­tion, in der sich Ihr Unternehmen befindet. Dabei achten wir darauf, wie es Ihrem Betrieb vor der Krise erging, welche Faktoren zu den Umsatzein­brüchen geführt haben und analysieren, mit welchen Geschäfts­bere­ichen und Produk­ten Sie das meiste Geld verdi­enen oder verlieren. Zudem evaluieren wir wie lange Ihre Finanzmit­tel unter Annahme verschiedener Szenar­ien noch reichen werden.

3. Kosteneinsparungen evaluieren

Ein wichtiger Bestandteil der Bewäl­ti­gung einer jeden Krisen­si­t­u­a­tion ist es Einspar­po­ten­tiale bei den Kosten aufzudecken. Dabei muss es nicht immer um die Entlas­sung von Mitar­beit­ern gehen. Auch die Reduzierung von Fixkosten, die Verschlankung von Prozessen, oder die Neuver­hand­lung von beste­hen­den Verträ­gen können zum Erfolg führen. Kreativ­ität und Erfahrung sind wichtige Schlüs­sel­be­griffe bei der Planung von Kosteneinsparun­gen.

4. Erstellung einer integrierten Finanz- und Liquiditätsplanung

In Zeiten der Corona-Krise rücken mehr denn je die Liquid­itätskenn­zahlen in den Vorder­grund. Auf Basis Ihrer Umsatz- und Kosten­po­si­tio­nen erstellen wir für Sie eine detail­lierte Liquid­ität­s­pla­nung zur Sicherung der kurzfristi­gen oper­a­tiven Maßnah­men sowie ein inte­gri­ertes Planungsmod­ell, welches Ihnen bei der strate­gis­chen Ausrich­tung Ihres Unternehmens helfen wird und Ihnen als Kompass für zukün­ftige Entschei­dun­gen dienen soll.

5. Ermittlung verfügbarer Finanzierungsoptionen

Nach­dem wir die Einnah­men und Ausgaben Ihres Unternehmens analysiert und auf dieser Grund­lage ein indi­vidu­elles Planungsmod­ell erstellt haben, lassen sich die verfüg­baren Finanzierung­sop­tio­nen ermit­teln. In einem ersten Schritt sollte die Schließung der Liquid­ität­slücke durch die Aufnahme von zusät­zlichem Fremd­kap­i­tal oder die Beantra­gung von Corona-Hilf­s­geldern geprüft werden. Weit­ere attrak­tive Optio­nen umfassen beispiel­sweise Factor­ing oder Asset Based Finance.

6. Prüfung der Aufnahme neuer Kapitalgeber oder eines Notverkaufs

Sofern die klas­sis­chen Finanzierungsmit­tel ausgeschöpft sind, sollte auch die Möglichkeit der Aufnahme eines Eigenkap­i­tal­in­vestors geprüft werden. Richtig angewen­det, stellt diese Maßnahme sogar den Königsweg für eine langfristige Krisen­be­wäl­ti­gung dar. Ein finanzs­tarker Investor kann neben Kapi­tal auch strate­gis­che Ressourcen wie Erfahrung oder Kontakte einbrin­gen. Zudem ist die Aufnahme eines neuen Investors ein starkes Signal in Rich­tung der Banken, dass ein angeschla­genes Unternehmen wieder in die Erfol­gsspur zurück­kehren kann. Insbeson­dere wenn die Finan­z­analyse ergeben hat, dass der Betrieb tief­greifende Liquid­ität­sprob­leme hat, können die Gesellschafter durch die rechtzeit­ige Einleitung eines Notverkaufs noch das Schlimm­ste verhin­dern.

7. Festlegung der geeigneten strategischen Vorgehensweise

Jedes Unternehmen ist indi­vidu­ell. Folglich sollte auch jede Strate­gie maßgeschnei­dert sein. Das Beratungskonzept der CF-MB beruht seit jeher auf diesem Ansatz. Unsere Hand­lungsempfehlun­gen tref­fen wir daher stets in Anpas­sung an Ihre indi­vidu­elle Liquid­itätssi­t­u­a­tion, die Altersstruk­tur des Gesellschafterkreises und die Zukun­ft­saus­sichten der Unternehmens­branche. In Zusam­me­nar­beit mit Ihnen sprechen wir über die näch­sten Schritte und planen das weit­ere Vorge­hen.

8. Erarbeitung eines individuellen Krisenkonzepts

Das Resul­tat dieser strate­gis­chen Über­legun­gen und der zuvor durchge­führten Analy­sen ist ein auf Sie abges­timmtes Krisenkonzept. Unser Anspruch ist es, dass Sie entweder gestärkt aus der Krise hervorge­hen, oder im Falle eines (Teil)-Verkaufs einen fairen Preis für Ihr Lebenswerk erhal­ten.

9. Aufbereitung wesentlicher Marketingdokumente zur Ansprache von Kapitalgebern

Sofern Ihre Zielvorstel­lung oder Ihre Liquid­itätssi­t­u­a­tion den Verkauf des Unternehmens oder die Aufnahme eines Eigenkap­i­tal­in­vestors erfordert, benöti­gen Sie eine überzeu­gende Sell­ing-Story, um Kapi­tal­ge­ber zu gewin­nen. Gleichzeitig ist es wichtig Diskre­tion zu wahren und nicht zu viele sensi­ble Infor­ma­tio­nen preiszugeben. Hier­bei stehen wir von der CF-MB Ihnen mit unserer Erfahrung aus über 100 erfol­gre­ich durchge­führten Transak­tio­nen zur Seite.

10. Umsetzung des Krisenkonzepts

Ganz gleich für welchen Weg aus der Krise Sie sich entschei­den – sei es der Notverkauf, die Aufnahme eines Eigenkap­i­tal­in­vestors oder der Kampf in Eigen­regie unter Auss­chöp­fung sämtlicher liquid­itätssteigern­der Mittel – mit der CF-MB haben Sie einen erfahre­nen Part­ner, der Sie in sämtlichen Corpo­rate Finance Fragen profes­sionell und maßgeschnei­dert berät. Gemein­sam setzen wir Ihr indi­vidu­elles Krisenkonzept um und sorgen dafür, dass Sie die Corona-Krise bewälti­gen und zurück in die Erfol­gsspur finden.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de