ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Permira Fonds übernehmen Mehrheit an Engel & Völkers

Foto: Die Vorstände der Engel & Völkers Gruppe Chris­tian Völkers (Grün­der der Gruppe, li.) und Sven Odia
Weitere News
11. August 2021

Frank­furt – Permira, die global tätige Betei­li­gungs­ge­sell­schaft hat den Erwerb einer Mehr­heits­be­tei­li­gung an Engel & Völkers bekannt gege­ben. Engel & Völkers ist eine welt­weit führende Platt­form für Immo­bi­li­en­be­ra­ter im geho­be­nen Segment. Die Fami­lie Völkers und ein Teil der Geschäftsleitung behal­ten knapp 40 Prozent der Anteile. Firmengründer Chris­tian Völkers wird Vorsit­zen­der des Beirats. Über die finan­zi­el­len Bedin­gun­gen der Trans­ak­tion wurde Still­schwei­gen vereinbart.

Seit seiner Gründung 1977 in Hamburg hat sich Engel & Völkers zu einer der welt­weit ange­se­hens­ten Adres­sen in der Vermitt­lung hoch­wer­ti­ger Immo­bi­lien entwi­ckelt. Heute agie­ren rund 11.500 unabhängige Immo­bi­li­en­be­ra­ter an 900 Stand­or­ten in mehr als 30 Ländern auf der Platt­form von Engel & Völkers. Sie profi­tie­ren von erst­klas­si­gen Verkaufs­man­da­ten, digi­ta­len Tools, einem umfas­sen­den Dienst­leis­tungs­an­ge­bot sowie einer der welt­weit renom­mier­tes­ten Marken in der Immobilienbranche.

Die Trans­ak­tion passt zur globa­len Stra­te­gie der Permira Fonds, in marktführende Platt­for­men mit Trans­for­ma­ti­ons­po­ten­zial zu inves­tie­ren. Aufgrund der einzig­ar­ti­gen Marke hat Engel & Völkers Zugang zu hoch­wer­ti­gen und exklu­si­ven Verkaufs­man­da­ten und konnte so eine führende Markt­po­si­tion etablie­ren. Die Anzahl der Immo­bi­li­en­be­ra­ter auf der Platt­form ist durch ein hoch­at­trak­ti­ves und diffe­ren­zier­tes Leis­tungs­an­ge­bot signi­fi­kant gestei­gert worden und birgt erheb­li­ches weite­res Wachs­tums­po­ten­tial. Die Permira Fonds werden Engel & Völkers dabei unterstützen, das Geschäftsmodell weiter zu digi­ta­li­sie­ren und die nächsten Schritte bei der Inter­na­tio­na­li­sie­rung zu gehen. Im Zuge der digi­ta­len Trans­for­ma­tion soll unter ande­rem das Ange­bot für Immo­bi­li­en­be­ra­ter weiter verbes­sert und die Tech­no­lo­gi­sie­rung inter­ner Prozesse im Marke­ting, der Mandats-Akquise und der Rekru­tie­rung quali­fi­zier­ter Immo­bi­li­en­be­ra­ter voran­ge­trie­ben werden.

Dr. Jörg Rockenhäuser, Mana­ging Part­ner DACH bei Permira, sagte: „Chris­tian Völkers, Sven Odia und das gesamte Team von Engel & Völkers haben eine der ange­se­hens­ten Marken und Platt­for­men im Bereich der Vermitt­lung rund um die Immo­bi­lie aufge­baut. Für die Firma sind heute einige der besten Immo­bi­li­en­be­ra­ter der Welt aktiv. Wir freuen uns sehr darauf, das Fami­li­en­un­ter­neh­men gemein­sam mit Chris­tian Völkers und der Geschäftsführung bei der digi­ta­len Trans­for­ma­tion zu unterstützen. Mit unse­rer Exper­tise in der Digi­ta­li­sie­rung erfolg­rei­cher Firmen wollen wir dazu beitra­gen, das Wachs­tum weiter zu beschleu­ni­gen. Wir sehen große Chan­cen, das Ökosystem rund um Engel & Völkers in der heuti­gen digi­ta­len Welt erheb­lich auszu­bauen und damit neue Wachs­tums­fel­der zu erschließen.”

Chris­tian Völkers (Foto links), Gründer von Engel & Völkers, sagte: „Unser großer Anspruch ist, das Unter­neh­men stets weiter­zu­ent­wi­ckeln und Inno­va­tio­nen voran­zu­trei­ben. Gemein­sam mit Permira können wir Engel & Völkers als welt­wei­ten Bran­chen-Pionier noch mehr stärken und meine Vision für die Digi­ta­li­sie­rung der Marke umset­zen. Wir blicken mit Begeis­te­rung auf eine erfolg­rei­che Zukunft, in der wir noch viel gemein­sam errei­chen werden.“

Sven Odia (Foto rechts), Vorstands­vor­sit­zen­der von Engel & Völkers, ergänzte: „Wir freuen uns sehr, mit Permira einen so star­ken Part­ner gewon­nen zu haben, der neben einer langjährigen Exper­tise eine hervor­ra­gende Erfolgs­bi­lanz im Tech-Sektor aufweist. Wir rech­nen bis zum Ende des Jahres mit über 1 Milli­arde Euro Cour­ta­ge­um­satz von mehr als 11.500 Immo­bi­li­en­be­ra­tern, die ihre eigene Erfolgs­ge­schichte unter der Marke Engel & Völkers schrei­ben. Basis dafür ist unser hervor­ra­gen­der Marken­name und unsere führende Tech- und Dienst­leis­tungs­platt­form. Der beein­dru­ckende Wachs­tums­kurs ist der ideale Zeit­punkt, um nun lang­fris­tig die Weichen für eine noch stärkere Zukunft zu stel­len, neue Stra­te­gien zu entwi­ckeln und das Poten­zial der Marke weiter auszu­bauen, insbe­son­dere im Tech- Operated-Business.”
Der Abschluss der Übernahme wird vorbe­halt­lich der üblichen Trans­ak­ti­ons­be­din­gun­gen für das vierte Quar­tal erwartet.

Über Permira

Permira ist eine globale Betei­li­gungs­ge­sell­schaft, die erfolg­rei­che Unter­neh­men mit Wachs­tumsam­bi­tio­nen unterstützt. Gegründet im Jahr 1985 berät die Firma Fonds mit einem Gesamt­vo­lu­men von rund 50 Milli­ar­den US-Dollar (44 Milli­ar­den Euro) und inves­tiert über Mehr­heits- sowie stra­te­gi­sche Minder­heits­be­tei­li­gun­gen lang­fris­tig in Unter­neh­men. Die von Permira bera­te­nen Fonds haben über 250 Private Equity-Tran­s­ak­­ti­o­­nen in vier Schlüsselsektoren getätigt: Tech­no­lo­gie, Konsumgüter, Dienst­leis­tun­gen und Gesund­heits­we­sen. Das Unter­neh­men verfügt über eine umfang­rei­che Erfolgs­bi­lanz im Dienst­leis­tungs­be­reich und hat bereits 10,7 Milli­ar­den Euro in 40 Unter­neh­men aus den Berei­chen Prop­t­ech, Finanz­dienst­leis­tun­gen und ande­ren Busi­ness Services inves­tiert. Permira beschäftigt mehr als 350 Mitar­bei­ter an 15 Stand­or­ten in Europa, Nord­ame­rika und Asien, darun­ter das Büro in Frankfurt.

In Deutsch­land sind die von Permira bera­te­nen Fonds unter ande­rem in Team­Viewer, Best­Se­cret, Neurax­pharm und Flix­Mo­bi­lity inves­tiert. www.permira.com.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de