ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

pepper motion sammelt € 30 Mio. Series‑A mit Lennertz & Co. als Lead-Investor

Foto: Phil­ipp Lennertz, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter von Lennertz & Co.
26. April 2022

Hamburg — Ein vom Hambur­ger Family Office Lennertz & Co. initi­ier­ter Private Equity-Fonds über­nimmt eine Minder­heits­be­tei­li­gung beim Inno­va­ti­ons­füh­rer für Elek­­tri­­fi­­zie­­rungs-Tech­­no­­lo­­gie im Nutz­­fahr­­zeug-Sektor. Die pepper motion GmbH ist der welt­weit erste digi­tale OEM in der Auto­mo­bil­in­dus­trie für seri­en­rei­fes Um- und Nach­rüs­ten (Retro­fit­ting) von LKWs und Bussen.

Das Engi­nee­­ring-Unter­­neh­­men aus Denken­dorf schloss Ende März 2022 erfolg­reich eine Series‑A Finan­zie­rungs­runde in Höhe von knapp EUR 30 Mio. ab. Lennertz & Co. war dabei mit rund 40% der Kapi­tal­erhö­hung Lead-Inves­­tor. Zu den weite­ren Kapi­tal­ge­bern gehört unter ande­rem die Würth-Gruppe.

„Bei pepper hat uns als unter­neh­me­risch und inha­ber­ge­führ­tes Family Office sowohl die einzig­ar­tige Tech­no­lo­gie beim seri­en­rei­fen Retro­fit­ting von LKWs und Bussen als auch das über 20 Jahre aufge­baute Engi­nee­­ring-Know-how der Gesell­schaf­ter im Auto­mo­bil­be­reich über­zeugt“, sagt Phil­ipp Lennertz (Foto), geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter von Lennertz & Co. „Dabei trägt die Tech­no­lo­gie und Dienst­leis­tung wesent­lich zum Errei­chen der globa­len Klima­ziele bei. Entspre­chend sehen wir hohes Wachs­tums­po­ten­tial für pepper, nicht nur im heimi­schen und euro­päi­schen, sondern auch welt­weit in einem Markt, der in kürzes­ter Zeit sprung­haft an Bedeu­tung gewin­nen wird.“

Kapi­tal für Seri­en­fer­ti­gung und weitere Märkte

Neben der Weiter­ent­wick­lung der unter­neh­mens­ei­ge­nen Tech­no­lo­gien soll das einge­sam­melte Kapi­tal insbe­son­dere den Hoch­lauf der Seri­en­fer­ti­gung mit stra­te­gi­schen Part­nern sowie die bereits gestar­tete Phase des Markt­ein­tritts in weitere euro­päi­sche Länder unter­stüt­zen. Für pepper motion zählen insbe­son­dere Deutsch­land, Frank­reich, Italien, Öster­reich und Polen zu den Schlüs­sel­märk­ten in Europa.

Zu den poten­zi­el­len Kunden gehö­ren die großen Bestands­flot­ten­hal­ter wie Verkehrs- oder Spedi­ti­ons­be­triebe, für die es schwie­rig ist, die bis 2030 gefor­der­ten Emis­si­ons­ziele für ihre Flot­ten zu errei­chen. Großer Vorteil für pepper motion ist dabei, dass das mehr­fach ausge­zeich­nete Retro­­fi­t­­ting-Konzept des Unter­neh­mens in puncto Nach­hal­tig­keit und Total Cost of Owners­hip derzeit auf dem Markt als unschlag­bar gilt.

„Der Proof of Concept ist mit unse­ren Fahr­zeu­gen und den etro­fit Elek­­tri­­fi­­zie­­rungs-Kits seit langem erbracht. Wir führen die inter­na­tio­nale Retro­­fi­t­­ting-Bran­che als Trend­set­ter an und setzen die Maßstäbe für German Engi­nee­ring, Inno­va­tion und Quali­tät, auf die Fuhr­­park-Betrei­­ber in den Berei­chen ÖPNV und Transport/Logistik vertrauen können“, sagt Andreas Hager, Geschäfts­füh­rer bei pepper motion.

Über Lennertz & Co.

Als unter­neh­me­risch agie­ren­des und inha­ber­ge­führ­tes Family Office ist Lennertz & Co. ausschließ­lich auf den Erfolg der Invest­ments seiner Mandan­ten fokus­siert. Die Inves­ti­ti­ons­emp­feh­lun­gen stehen im Einklang mit der persön­li­chen Präfe­renz der Mandan­ten. Dabei profi­tie­ren diese von der Unab­hän­gig­keit von Lennertz & Co. und der Exklu­si­vi­tät der Anlagemöglichkeiten.

Lennertz & Co. verfügt zudem über eine Viel­zahl von Erlaub­nis­tat­be­stän­den der Bundes­an­stalt für Finanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht (BaFin) und unter­liegt damit zahl­rei­chen quali­ta­ti­ven und quan­ti­ta­ti­ven Anfor­de­run­gen sowohl der BaFin als auch der Deut­schen Bundesbank.

Lennertz & Co. teilt den Anspruch seiner Mandan­ten an schnelle, profunde und sichere Entschei­dun­gen. Um die sich bieten­den Oppor­tu­ni­tä­ten im Segment Venture- und Growth Capi­tal, Private Equity und Block­chain für seine Mandan­ten einge­hend zu prüfen, steht Lennertz & Co. ein kompe­ten­tes Team zur Verfü­gung, das auf eine jahr­zehn­te­lange Erfah­rung zurück­bli­cken kann. Zudem besteht der Beirat aus namhaf­ten Industrie‑, Venture Capi­­tal- und Private-Equity-Exper­­ten wie etwa Prof. Dr. Hein­rich von Pierer, Prof. Dr. Klaus Wuche­rer, Stefan Theis, Daniel Thung, Daniel Milleg und Florian Heinemann.

Über pepper motion

Das deut­sche, privat finan­zierte Unter­neh­men mit Sitz in Denken­dorf und Büros in Garching bei München, Pader­born und Wien (Öster­reich) beschäf­tigt mehr als 100 Mitar­bei­ter. Als erster digi­ta­ler OEM welt­weit (ohne eigene Lager­hal­tung und Ferti­gung) bietet pepper inno­va­tive Lösun­gen für die Elek­tri­fi­zie­rung (Retro­fit­ting) von gebrauch­ten und neuen Nutz­fahr­zeu­gen wie Last­kraft­wa­gen im Verteil­ver­kehr, Bussen im öffent­li­chen Perso­nen­nah­ver­kehr (ÖPNV) sowie kommu­na­len Fahr­zeu­gen an.

Mit seinem ganz­heit­li­chen Ansatz bis hin zu Tele­ma­tik, Ladein­fra­struk­tur, Flot­ten­ma­nage­ment und auto­no­mem Fahren konzi­piert das Unter­neh­men schnell umsetz­bare und kosten­ef­fi­zi­ente Lösungs­pa­kete für den nach­hal­ti­gen Mobi­li­täts­wan­del und ein „Second Life“ von bestehen­den Nutzfahrzeugen.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de