Allgemein

LUTZ | ABEL begleitet MIG Fonds bei Seed-Investment in IQM

Helsinki/ München – Das finnische Start-up IQM sammelt im Rahmen einer Seed-Finanzierungsrunde EUR 11,45 Millionen Startkapital ein. MIG Fonds beteiligen sich als Lead Investor mit einem Anteil von vier Millionen Euro. LUTZ | ABEL begleitet den langjährigen Mandanten MIG im Rahmen der Finanzierungsrunde gemeinsam mit Kollegen aus Finnland.

Die Investition in IQM erweitert das Beteiligungsportfolio der MIG Fonds seit Mai 2018 nun um das fünfte Start-up. Mit IQM fiel die Entscheidung auf ein „deep-tech“ Unternehmen aus Finnland, eine Ausgründung der renommierten Helsinkier Aalto University und des VTT Technical Research Center of Finnland in Helsinki: Das Start-up IQM arbeitet an der Entwicklung von Hardware-Komponenten für Quantencomputer.

In der praktischen Anwendung sollen diese Quantencomputer künftig in der medizinischen Wirkstoff-Forschung, auf Finanzmärkten oder Material- sowie Verkehrswissenschaften eingesetzt werden. Die hochleistungsfähigen Computer sollen äußerst komplexe Rechenaufgaben binnen Stunden lösen, wofür bisher mehrere Jahre aufgewendet wurden. Die beteiligten MIG Fonds erwerben mit Ihrer Investition insgesamt einen Anteil von rund 17% an dem finnischen Unternehmen. Internationale Kapitalgeber sollen den Zugang zu Netzwerken in die Technologieszene und zum damit einhergehenden Know-how für das Start- up öffnen. Neben den Münchner MIG Fonds als Lead Investor haben sich auch Matadero QED, die VC- Gesellschaften Maki.vc und OpenOcean, der staatliche finnische Industrieinvestor Tesi, der Risikokapitalgeber Vito Ventures sowie weitere internationale Investoren als Kapitalgeber an der Finanzierungsrunde beteiligt.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.