ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

INKEF führt Serie B‑Finanzierungsrunde über € 64 Millionen in Cardior an

Foto: Dr. Clau­dia Ulbrich, Chief Execu­tive Offi­cer and Co-Foun­der von Cardior
Weitere News
31. August 2021

Berlin – INKEF Capi­tal hat das Inves­­to­­ren-Konsor­­tium bei dem Invest­ment im Rahmen der Serie-B-Finan­­zie­­rungs­­runde in Höhe von € 64 Millio­nen in das Hanno­ve­ra­ner Unter­neh­mens Cardior Phar­maceu­ti­cals ange­führt. — Neben Lead-Inves­­tor INKEF betei­lig­ten sich die neuen Inves­to­ren Fund+, Sunstone, Hadean Ventures und Copa­rion an der Runde. Darüber hinaus nahmen auch Bestands­in­ves­to­ren wie LSP, BioMed­Part­ners, Bris­tol Myers Squibb und der High-Tech Grün­der­fonds an der Finan­zie­rungs­runde teil. Im Zusam­men­hang mit der Finan­zie­rung werden Vertre­ter von INKEF, Fund+ und Sunstone dem Beirat des Unter­neh­mens beitreten.

Cardior Phar­maceu­ti­cals ist ein führen­des biophar­ma­zeu­ti­sches Unter­neh­men, das Pionier­ar­beit auf dem Gebiet der Erfor­schung und Entwick­lung von RNA-basier­­ten Thera­peu­tika zur Vorbeu­gung, Behand­lung und Umkeh­rung von Herz­krank­hei­ten leis­tet. Das Unter­neh­men hat sich zum Ziel gesetzt, Patient:innen neuar­tige Thera­peu­tika und Diagnos­tika zur Verfü­gung zu stel­len und damit die Behand­lung von Herz­krank­hei­ten welt­weit nach­hal­tig zu beeinflussen.

“We believe ncRNAs can funda­ment­ally change the treat­ment of heart dise­ase by preven­ting, repai­ring and rever­sing damage to cardiac tissue. We thank our new and exis­ting inves­tors for their support and their confi­dence in our ability to achieve our goal,” said Dr. Clau­dia Ulbrich (Foto), Chief Execu­tive Offi­cer and Co-Foun­­­der of Cardior.

INKEF Capi­tal ist ein Amster­da­mer Invest­ment­fonds, der mehr als 45 Unter­neh­men im Gesun­d­heits- und Tech­no­lo­gie­be­reich im Port­fo­lio hat.

Bera­ter INKEF + Inves­­to­­ren-Konsor­­tium: YPOG
Dr. Martin Scha­per (Feder­füh­rung), Partner
Dr. Malte Berg­mann, Partner
Dr. Martyna Sabat, Senior Associate
Dr. Ansgar Frank, Asso­cia­ted Partner
Ann-Kris­­tin Loch­mann, Senior Associate
Pia Meven, Associate
Jonas Huth, Associate
Lukas Schmitt, Associate

Die Kanz­lei KNPZ (Dr. Kai Plath, Matthias Struck und Jan Schä­fer) hat bei der Trans­ak­tion an der Seite des YPOG-Teams im Bereich IP beraten.

Über YPOG

YPOG ist eine Spezi­al­kanz­lei für Steuer- und Wirt­schafts­recht, die in den Kern­be­rei­chen Corpo­rate, Fonds, Prozess­füh­rung, Steu­ern, Trans­ak­tio­nen, IT/IP und nota­ri­elle Dienst­leis­tun­gen tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Viel­falt an Mandan­ten. Dazu gehö­ren aufstre­bende Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men und fami­li­en­geführte mittel­stän­di­sche Unter­neh­men genauso wie Konzerne und Private Equity-/Ven­­ture Capi­­tal-Fonds. Seit der Grün­dung 2017 hat sich die Kanz­lei zu einer der führen­den Adres­sen für Venture Capi­tal, Private Equity und Fonds­struk­tu­rie­rung in Deutsch­land entwi­ckelt. Die Kanz­lei und ihre Part­ner werden natio­nal und inter­na­tio­nal von JUVE, Best Lawy­ers, Legal 500, Focus sowie Cham­bers and Part­ners geführt. YPOG beschäf­tigt heute mehr als 70 erfah­rene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specia­lists sowie eine Nota­rin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln.  www.ypog.law

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de