Allgemein

Exit: Aurelius verkauft GHOTEL-Gruppe an Art-Invest

Frankfurt, a. Main – Baker McKenzie hat die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA beim Verkauf ihrer Tochtergesellschaft GHOTEL hotel & living an die Art-Invest Real Estate Gruppe mit Sitz in Köln beraten. Der Kaufpreis lag bei 63 Millionen Euro inklusive nachlaufender Komponenten. Der Vollzug der Transaktion ist noch im ersten Quartal 2020 geplant.

Die GHOTEL-Gruppe gehört seit 2006 zum Portfolio des AURELIUS Konzerns und entwickelte sich in dieser Zeit zu einem stark wachsenden, dynamischen Betreiber von Business-Hotels mit aktuell 17 Standorten und weiteren sieben geplanten Eröffnungen bis 2023.

Baker McKenzie hat umfassend zu allen rechtlichen Aspekten des Verkaufs im Rahmen eines Auktionsprozesses beraten.

Die AURELIUS Equity Opportunities verfügt über langjährige Investitions- und Management-Erfahrung in verschiedenen Industrien und Branchen. Sie konzentriert sich beim Erwerb ihrer Konzernunternehmen darauf, am Markt vorhandene Opportunitäten zu erkennen, zu analysieren, aufzubauen und zu nutzen. Durch den Einsatz von Managementkapazitäten und die nötigen finanziellen Mittel für Investitionen entwickelt der AURELIUS Konzern seine Tochtergesellschaften weiter. AURELIUS ist weltweit tätig. Die Aktien der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA werden an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt (ISIN: DE000A0JK2A8, Börsenkürzel: AR4).

Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropol-Regionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine „Manage to Core“-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite- und Risikospektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren.

Das Corporate/M&A-Team von Baker McKenzie berät regelmäßig im Rahmen von nationalen und internationalen Transaktionen und Umstrukturierungen. Zuletzt beriet Baker McKenzie etwa Bayer beim Verkauf seiner Currenta-Anteile an Macquarie Infrastructure and Real Assets, METRO beim Verkauf seines Einzelhandelsgeschäfts in China, Evergrande Health bei einem Joint Venture mit hofer powertrain, SPIE beim Erwerb von OSMO, die Toppan Printing Co. Ltd. bei der Übernahme der deutschen Interprint-Gruppe und Evonik beim Verkauf des Methacrylat-Verbunds an Advent International.

Rechtlicher Berater AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA: Baker McKenzie
Federführung: Corporate/M&A: Dr. Heiko Gotsche, Foto (Partner, Düsseldorf)
Weitere beteiligte Anwälte: Corporate/M&A: Julia Braun (Counsel, München), Dr. Katja Heuterkes (Counsel, München), Dr. Daniel Bork (Senior Associate, Düsseldorf), Cosima König-Mancini (Associate, Düsseldorf), Dr. Julia Rossié (Associate, München)
IP: Andreas Jauch (Senior Associate, Frankfurt)
IT: Dr. Holger Lutz (Partner, Frankfurt), Simone Bach (Senior Associate, Frankfurt)
Banking & Finance: Dr. Oliver Socher (Partner, Frankfurt), Silke Fritz (Associate, Frankfurt)
Tax: Sonja Klein (Partner, Frankfurt), Ariane Schaaf (Counsel, Frankfurt)
Employment: Dr. Anna Böhm (Counsel), Agnes Herwig (Associate, Frankfurt), Dr. Felix Diehl (Associate, Frankfurt), Cornelius Ziegler (Associate, Frankfurt)
Commercial: Katharina Spenner (Partner, München), Brigitte Estner (Associate, München), Rebecca Romig (Associate, Frankfurt)
Public Law: Dr. Marc Gabriel (Partner, Berlin), Dr. Janet Butler (Counsel, Berlin), Dr. Claire Dietz-Polte (Senior Associate, Berlin), Vivien Vacha (Associate, Berlin)

Über Baker McKenzie
Baker McKenzie berät Mandanten, erfolgreich mit den Herausforderungen der Globalisierung umzugehen. Wir lösen komplexe rechtliche Probleme über Landesgrenzen und Rechtsgebiete hinweg. Unsere einzigartige Kultur – gewachsen in über 70 Jahren – ermöglicht unseren 13.000 Mitarbeitern, lokale Märkte zu verstehen und gleichzeitig international zu agieren. Die vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit in unserem internationalen Netzwerk setzen wir zum Wohle unserer Mandanten ein.

In Deutschland vertreten rund 200 Anwälte mit ausgewiesener fachlicher Expertise und internationaler Erfahrung die Interessen ihrer Mandanten an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main und München. Als eine der führenden deutschen Anwaltskanzleien berät Baker McKenzie nationale und internationale Unternehmen und Institutionen auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.