ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Equistone erwirbt Objektschutz-Unternehmen Heras

Kate­gorie: Private Equity
24. Juli 2019

München/Amsterdam/Oirschot  – Equi­s­tone Part­ners Europe („Equi­s­tone“), einer der führen­den europäis­chen Eigenkap­i­tal­in­ve­storen, übern­immt Heras („Heras“). Verkäufer ist der britis­che Baustoffher­steller CRH Plc. Heras ist ein führen­der Anbi­eter von Objek­tschutz-Lösun­­gen mit Haupt­sitz in Oirschot in den Nieder­lan­den. Das Heras-Manage­­ment-Team beteiligt sich minder­heitlich. Gilles Rabot, seit 2015 bei Heras, wird das Unternehmen weit­er­hin leiten. Über die Details der Transak­tion haben die Parteien Stillschweigen vere­in­bart. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbe­halt der Genehmi­gung durch die zuständi­gen Kartell­be­hör­den.

Heras wurde im Jahr 1952 gegrün­det und bietet ein breites Port­fo­lio an mobilen und perma­nen­ten Objek­tschutz-Syste­­men und ‑produk­ten. Es umfasst Zaun­sys­teme, manuell bedi­en­bare und automa­tis­che Tore, Fahrzeug­bar­ri­eren und elek­tro­n­is­che Überwachungsan­la­gen. Das Unternehmen ist in Europa stark vertreten und verfügt über Vertrieb­s­büros in den Nieder­lan­den, im Vere­inigten Köni­gre­ich, in Schwe­den, Norwe­gen, Deutsch­land und Frankre­ich. Produk­tion­sstät­ten befinden sich in den Nieder­lan­den, Belgien, Frankre­ich, Schwe­den und im Vere­inigten Köni­gre­ich. Heras beschäftigt über 1.100 Mitar­beiter und erzielt einen Jahre­sum­satz von über 220 Millio­nen Euro.

Heras‘ perma­nente Objek­tschutz-Lösun­­gen im mittleren und Hochsicher­heits­bere­ich finden in unter­schiedlich­sten Feldern Anwen­dung, beispiel­sweise bei der Gren­zkon­trolle und zum Schutz militärischer Einrich­tun­gen oder kritis­cher Infra­struk­tur, aber auch an Schulen und Kinder­spielplätzen. Alle Heras-Lösun­­gen können auf spez­i­fis­che Kundenbedürfnisse zugeschnit­ten werden. Zudem bietet das Unternehmen eine Reihe von Zusatzser­vices an, etwa Instal­la­tion, System­inte­gra­tion, Inbe­trieb­nahme sowie Wartung und Reparatur. Die mobilen Heras Objek­tschutz-Lösun­­gen werden haupt­säch­lich zur Sicherung von Baustellen und Großver­anstal­tun­gen genutzt. Zu den Kunden in diesem Bere­ich gehören Bauun­ternehmen, Behör­den, Eventver­anstal­ter, Verlei­h­fir­men, Vertrieb­s­ge­sellschaften, Großhändler und Instal­la­tions­fir­men.

Nach dem Carve-out aus CRH Plc will Heras mit dem neuen Part­ner Equi­s­tone die Konso­li­dierung in einem stark frag­men­tierten Markt durch gezielte Zukäufe vorantreiben. Zusät­zliches organ­is­ches Wach­s­tum soll durch die Entwick­lung neuer Produkte und Dien­stleis­tun­gen, durch den Aufbau weit­erer Kunden­beziehun­gen und den Ausbau beste­hen­der Netzw­erke erre­icht werden.

Hubert van Wolf­swinkel (Foto), Direc­tor bei Equi­s­tone, sagt: „Heras hat uns sehr beein­druckt. Seine führende Mark­t­po­si­tion verdankt das Unternehmen unter anderem einem starken Netz an Produk­tion­s­stan­dorten in Europa, langjähri­gen Kunden­beziehun­gen und einem erfahre­nen Manage­ment.“ Dirk Schek­erka, Senior Part­ner bei Equi­s­tone, ergänzt: „Heras hat ein exzel­lentes Team von Mitar­beit­ern und Managern. Wir freuen uns darauf, das Unternehmen nun gemein­sam auf seinem weit­eren Wach­s­tum­sweg und bei der Expan­sion in neue Märkte zu begleiten.“

Gilles Rabot, Manag­ing Direc­tor bei Heras, sagt: „Mit Equi­s­tone haben wir einen verlässlichen und kapitalkräfti­gen neuen Part­ner gewon­nen. Mit der Unter­stützung von Equi­s­tone wollen wir unseren Wach­s­tum­skurs halten und unsere Mark­t­po­si­tion weiter ausbauen. Wir werden auch künftig eine erstk­las­sige und inno­v­a­tive Palette an mobilen und perma­nen­ten Objek­tschut­zlö­sun­gen entwick­eln und anbi­eten, um den kontinuier­lich zunehmenden Sicher­heits­bedürfnis­sen des Mark­tes zu entsprechen.“

Seit­ens Equi­s­tone sind Dirk Schek­erka, Hubert van Wolf­swinkel und Moritz Treude für die Transak­tion verant­wortlich. Beraten wurde der Investor von Munich Strat­egy (Commer­cial), EY (Finan­cial, IT, Oper­a­tions & Tax), Clif­ford Chance (Legal), ERM (Envi­ron­men­tal, Health & Safety) und Houli­han Lokey (M&A, Financ­ing).

Über Equi­s­tone Part­ners Europe
Equi­s­tone Part­ners Europe ist einer der führen­den europäis­chen Eigenkap­i­tal­in­ve­storen mit einem Team von mehr als 40 Invest­mentspezial­is­ten in sechs Büros in Deutsch­land, der Schweiz, den Nieder­lan­den, Frankre­ich und Großbri­tan­nien. Equi­s­tone beteiligt sich vor allem an etablierten mittel­ständis­chen Unternehmen mit guter Mark­t­po­si­tion, über­durch­schnit­tlichem Wach­s­tumspoten­zial und einem Unternehmenswert zwis­chen 50 und 500 Mio. Euro. Seit der Grün­dung wurde Eigenkap­i­tal in mehr als 140 Transak­tio­nen, haupt­säch­lich mittel­ständis­che Buy-Outs, investiert. Das Port­fo­lio umfasst europaweit derzeit über 40 Gesellschaften, darunter rund 20 aktive Beteili­gun­gen in Deutsch­land, in der Schweiz und in den Nieder­lan­den. Equi­s­tone investiert derzeit aus seinem sech­sten Fonds, der im März 2018 mit 2,8 Mrd. Euro am Hard­cap geschlossen wurde.

Über Heras
Seit 1952 und mit seinen Wurzeln in den Nieder­lan­den hat sich Heras vom Spezial­is­ten für Umzäu­nung zu einem Komplet­tan­bi­eter für Perime­ter­schutz-Lösun­­gen entwick­elt, der in sechs Ländern tätig ist. Derzeit beschäftigt der Konz­ern mehr als 1.100 hochqual­i­fizierte Fach­leute.
Gemein­sam gestal­ten, ferti­gen, instal­lieren und warten wir Perime­ter­schutz-Lösun­­gen für Wirtschaft, Gemein­we­sen und Indus­trie.

 

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de