ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Equistone erwirbt Mehrheit an BUKO Infrasupport und BUKO Waakt

Foto: Tanja Berg ist Invest­ment Direc­tor bei Equi­stone in München
Weitere News
5. Januar 2023

Amster­dam / München – Von Equi­stone Part­ners Europe bera­tene Fonds („Equi­stone“) betei­li­gen sich mehr­heit­lich an BUKO Infra­sup­port and BUKO Waakt („BUKO“), zwei führen­den Anbie­tern ausge­la­ger­ter Verkehrs- und Sicher­heits­­­ma­­na­ge­­ment-Lösun­­­gen in den Nieder­lan­den. Equi­stone wird mit dem derzei­ti­gen Gesell­schaf­ter Scheybe­eck Parti­ci­pa­ties, dem Family Office der Fami­lie Burger, sowie dem erwei­ter­ten Mana­ge­­ment-Team, das sich im Zuge der Trans­ak­tion am Unter­neh­men rück­be­tei­li­gen wird, zusammenarbeiten.

Scheybe­eck Parti­ci­pa­ties war es wich­tig, einen sehr erfah­re­nen Part­ner zu finden, der die Wachs­tumsam­bi­tio­nen der Unter­neh­men mit star­ker finan­zi­el­ler Rücken­de­ckung und einem großen inter­na­tio­na­len Netz­werk unter­stüt­zen kann. BUKO-CEO Robert Emme­rich wird beide Unter­neh­men weiter­hin als Geschäfts­füh­rer leiten. Im Fokus der Part­ner­schaft mit Equi­stone sollen vor allem der weitere Ausbau der Markt­prä­senz in den Nieder­lan­den sowie die gezielte Expan­sion in die Nach­bar­län­der stehen, unter­stützt durch starke Markt­dy­na­mi­ken. Über Details zur Trans­ak­tion, die noch unter dem Vorbe­halt der Geneh­mi­gung durch die zustän­di­gen Wett­be­werbs­be­hör­den steht, wurde Still­schwei­gen vereinbart.

BUKO wurde 1962 in den Nieder­lan­den gegrün­det und besteht aus drei Geschäfts­be­rei­chen: BUKO Infra­sup­port, BUKO Trans­port und BUKO Waakt. BUKO Trans­port ist kein Bestand­teil dieser Trans­ak­tion. BUKO Infra­sup­port hat sich auf das Ange­bot von End-to-End-Outsour­cing-Lösun­­­gen im tempo­rä­ren Verkehrs­ma­nage­ment spezia­li­siert. Mit seinem umfas­sen­den Leis­tungs­port­fo­lio – von der Gestal­tung, Planung, Geneh­mi­gung, Bereit­stel­lung und Abho­lung sowie dem Manage­ment erfor­der­li­cher Stra­ßen­be­schil­de­rung und Sicher­heits­aus­rüs­tung für Stra­ßen­ar­bei­ten vor Ort – bedient Infra­sup­port insbe­son­dere Bauun­ter­neh­men und Behör­den, die im Bereich von versor­gungs­be­zo­ge­nen sowie städ­ti­schen und länd­li­chen Stra­ßen­ar­bei­ten tätig sind. BUKO Waakt ist ein Anbie­ter von tempo­rä­ren Sicher­heits­lö­sun­gen mit Fokus auf Kame­ra­über­wa­chung, Einbruch-Melde­an­la­­gen sowie Zugangs­kon­troll­sys­teme, welche insbe­son­dere auf Baustel­len von Wohn- und öffent­li­chen Gebäu­den einge­setzt werden.

Die beiden Geschäfts­be­rei­che BUKO Infra­sup­port und BUKO Waakt verei­nen starke Exper­tise mit einem kunden- und ergeb­nis­ori­en­tier­ten Ansatz, quali­ta­tiv hoch­wer­tige Ausrüs­tung sowie die Über­zeu­gung für höchste Sicher­heits­stan­dards. Damit leis­tet das Unter­neh­men einen wich­ti­gen Beitrag, die vorge­schrie­be­nen Sicher­heits­maß­nah­men rund um Stra­­ßen- und Baupro­jekte zu gewähr­leis­ten und den zuneh­men­den Sicher­heits­vor­schrif­ten best­mög­lich zu begeg­nen. Mit jähr­lich mehre­ren tausend abge­schlos­se­nen Projek­ten und seinen fest­be­stehen­den lang­jäh­ri­gen und vertrau­ens­vol­len Kunden­be­zie­hun­gen gilt das Unter­neh­men als einer der größ­ten Anbie­ter von maßge­schnei­der­ten Verkehrs- und Sicher­heits­lö­sun­gen in den Nieder­lan­den. Es beschäf­tigt aktu­ell mehr als 350 Mitar­bei­ter und erwirt­schaf­tet einen Jahres­um­satz von rund 70 Millio­nen Euro.

Die Part­ner­schaft mit Equi­stone soll das konti­nu­ier­li­che Wachs­tum und die Entwick­lung des Unter­neh­mens weiter voran­trei­ben. Dabei stehen vor allem die opti­male Nutzung der star­ken Markt­dy­na­mik, primär getrie­ben durch weitere Inves­ti­tio­nen in die mit der Digi­ta­li­sie­rung und Ener­gie­wende verbun­de­nen Infra­struk­tur sowie in die Stra­ßen­in­stand­hal­tung, als auch die Erhö­hung der geogra­fi­schen Präsenz im Vordergrund.

„Ich freue mich sehr über die Part­ner­schaft mit Equi­stone, insbe­son­dere aufgrund ihres in den zahl­rei­chen Inves­ti­tio­nen in rele­vante Port­­fo­­lio-Unter­­neh­­men erwor­be­nen Bran­chen-Know-hows, ihrer Präsenz in den rele­van­ten Regio­nen sowie ihres part­ner­schaft­li­chen und außer­ge­wöhn­lich star­ken Teams. Ich freue mich darauf, das Wachs­tum unse­res Unter­neh­mens bei gleich­zei­ti­ger Bewah­rung der Fami­li­en­kul­tur auf das nächste Level zu heben“, erklärt Robert Emme­rich, CEO von BUKO Infra­sup­port und BUKO Waakt.

„BUKO ist bereits jetzt hervor­ra­gend posi­tio­niert – das möchte Equi­stone gezielt nutzen und BUKO dabei unter­stüt­zen, durch orga­ni­sches Wachs­tum das Leis­tungs­an­ge­bot sowie die Markt­stel­lung in den Nieder­lan­den weiter zu stär­ken“, erklärt Hubert van Wolfs­win­kel, Part­ner im Amster­da­mer Büro von Equi­stone. „Zudem wird sich Equi­stone auf die Erhö­hung der Markt­durch­drin­gung bestimm­ter Regio­nen in den Nieder­lan­den konzen­trie­ren und auch die Möglich­keit zur Expan­sion in benach­barte Länder mittels stra­te­gi­scher Zukäufe prüfen“, ergänzt Tanja Berg, Invest­ment Direc­tor bei Equistone.

Beglei­tet wurde die Trans­ak­tion von Hubert van Wolfs­win­kel, Tanja Berg (Foto) und Josh Aalbers.

Bera­ter Equistone:
PwC (Finan­cial, Tax, IT, und Debt Advi­sory), DC Advi­sory (M&A), Roland Berger und Munich Stra­tegy (Commer­cial), Vesper und Clif­ford Chance (Legal).

Bera­ter BUKO:
Lincoln Inter­na­tio­nal (M&A), Deloitte (finan­cial, tax advi­sory), Strategy& (Commer­cial) und De Brauw Black­stone West­broek (Legal) beraten.

Über Equi­stone Part­ners Europe

Equi­stone Part­ners Europe ist einer der aktivs­ten euro­päi­schen Eigen­ka­pi­tal­in­ves­to­ren mit einem Team von mehr als 40 Invest­ment­spe­zia­lis­ten in sieben Büros in den Nieder­lan­den, Deutsch­land, der Schweiz, Frank­reich und Groß­bri­tan­nien. Die Equi­­stone-Funds betei­li­gen sich vor allem an etablier­ten mittel­stän­di­schen Unter­neh­men mit guter Markt­po­si­tion, über­durch­schnitt­li­chem Wachs­tums­po­ten­zial und einem Unter­neh­mens­wert zwischen 50 und 500 Mio. Euro. Seit Grün­dung wurde Eigen­ka­pi­tal in mehr als 170 Trans­ak­tio­nen inves­tiert. Das Port­fo­lio umfasst euro­pa­weit derzeit ca. 50 Gesell­schaf­ten, darun­ter rund sechs aktive Betei­li­gun­gen in Bene­lux. Equi­stone inves­tiert derzeit aus seinem sechs­ten Fonds, der im März 2018 mit 2,8 Mrd. Euro geschlos­sen wurde. Zusätz­lich wurde kürz­lich der “Equi­stone Reinvest­ment Fonds“ aufge­legt, aus dem in Minder­heits-Posi­­ti­o­­nen nach Verkäu­fen von Port­­fo­­lio-Gesel­l­­schaf­­ten aus den Haupt-Funds reinves­tiert werden kann. www.equistonepe.com

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de