Private Equity ist tot – lang lebe Private Equity

Nils Seebach, Gründer von Spryker Systems, Factor-A, Wald & Wiese Holding und Geschäftsführer von Etribes Connect GmbH, Hamburg

    Was ist die Ursache dafür, dass viele Private Equity-Fonds im digitalen Zeitalter falsche Investitionsentscheidungen treffen und attraktive Anlagemöglichkeiten links liegen lassen? In disruptiven Zeiten helfen tradierte Bewertungsmuster nicht weiter, während die Kompetenz, verlockende Digitalkonzepte eingehend zu prüfen, vielerorts fehlt. Dabei sind die Aussichten für Fonds, die belastbare Prozesse für den Umgang mit digitalen Unternehmen mitbringen, alles andere als trüb: Nils Seebach zeigt Potenziale auf und skizziert die Grundsätze einer Digital-Due-Diligence, die des Namen würdig sind.

    Unter einem „Opfer der Digitalisierung“ versteht man wohl für gewöhnlich den kleinen Fachhändler um die Ecke, der letztens seine Türen schloss, oder vielleicht eine jener vergilbten Warenhaus-ketten, die nur noch mittels abenteuerlicher Dauerrabatte und betriebsbedingter Kündigungen mehr schlecht als recht überleben. Dabei vergisst man, dass vor allem Letztere eigentlich nur die sichtbare Hülle eines viel größeren Scheiterns darstellen. Denn hinter der bröckelnden Fassade des altgewohnten Einzelhandels werden tag ein, tag aus horrende Summen angelegten Kapitals vernichtet.

     

    Gerne können Sie den Artikel im FYB-Webshop ordern:

    Nils Seebach, Gründer von Spryker Systems, Factor-A, Wald & Wiese Holding und Geschäftsführer von Etribes Connect GmbH, Hamburg
    nils.seebach@etribes.de


    Kommentare

    Antworten

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.