ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Digitaler Marktplatz: TX Group, Ringier, die Mobiliar und General Atlantic gründen Joint Venture

Foto: CEO des Joint Ventures wird Gilles Despas
Weitere News
31. August 2021

Zürich (Schweiz) — Mit der Zusam­men­le­gung der Online-Mark­t­­plätze von TX Markets und Scout24 Schweiz entsteht eine führende Schwei­zer Gruppe in den Berei­chen Immo­bi­lien, Fahr­zeuge, Finanz­dienst­leis­tun­gen und Gene­ral Market­pla­ces. Das Joint Venture wird eines der gröss­ten Digi­tal­un­ter­neh­men der Schweiz. Alle invol­vier­ten Parteien sind durch Minder­hei­­ten-Anteile am Joint Venture betei­ligt. Die unab­hän­gige Unter­neh­mens­gruppe verfolgt als mittel­fris­ti­ges Ziel einen Börsengang.

Die TX Group bringt die TX Markets-Plat­t­­for­­men Ricardo, tutti.ch, Home­gate sowie Car For You in das neue Joint Venture ein. Ringier sowie die Mobi­liar betei­li­gen sich durch das Einbrin­gen der Scout24 Schweiz Gruppe, welche die Platt­for­men ImmoScout24, AutoScout24, MotoScout24, FinanceScout24 und anibis.ch betreibt. Vier­ter Gesell­schaf­ter wird der global tätige Wachs­tums­in­ves­tor Gene­ral Atlan­tic, der die Gruppe mit seiner lang­jäh­ri­gen inter­na­tio­na­len Exper­tise im Bereich der digi­ta­len Markt­plätze unterstützt.

Zum Verwal­tungs­rats­prä­si­den­ten des neuen, unab­hän­gi­gen Unter­neh­mens wird Lothar Lanz bestellt. Der erfah­rene Finanz- und Digi­tal­ex­perte ist derzeit Vorsit­zen­der des Aufsichts­ra­tes der Home24 SE, stell­ver­tre­ten­der Vorsit­zen­der des Aufsichts­rats der TAG Immo­bi­lien AG und Mitglied des Aufsichts­rats der Derm­a­pharm SE. Er gehörte unter ande­rem auch dem Aufsichts­rat der Zalando SE (Präsi­dent) und der Axel Sprin­ger SE an. Zuvor war er lang­jäh­ri­ger Finanz­vor­stand der ProSiebenSat.1 Media SE.

Dem Verwal­tungs­rat werden weiter ange­hö­ren: Jörn Niko­lay, Olivier Rihs, Michèle Rodoni, Pietro Supino und Marc Walder.

CEO des Joint Ventures wird Gilles Despas (Foto), derzeit CEO der Scout24 Schweiz Gruppe. Zuvor war er Chief Digi­tal Offi­cer und Group Chief Marke­ting Offi­cer bei Thomas Cook in London sowie Mana­ging Direc­tor und CEO von Eboo­kers und HolidayCheck.

Die Markt­plätze der TX Group, Ringier und der Mobi­liar haben in den vergan­ge­nen Jahren ein star­kes Wachs­tum gezeigt, sowohl bei den Nutzer­zah­len als auch beim Ange­bot. Dabei agie­ren die Platt­for­men in einem äusserst anspruchs­vol­len Umfeld. Stetig stei­gende Kunden­an­for­de­run­gen wie auch inter­na­tio­nale Wett­be­wer­ber – von global agie­ren­den Platt­for­men bis hin zu schnell wach­sen­den disrup­ti­ven Start-ups – sorgen für eine zuneh­mende Marktdynamik.

Die Bünde­lung der Kräfte zu einem der gröss­ten Digi­tal­un­ter­neh­men der Schweiz ermög­licht es, ein kompe­ti­ti­ves Schwei­zer Mark­t­­platz-Ange­­bot zu schaf­fen und damit als Vorrei­ter im Schwei­zer Markt zu agieren.

Das neue Joint Venture wird die Exper­tise der bestehen­den Teams und digi­ta­len Talente bündeln, um die Entwick­lung inno­va­ti­ver digi­ta­ler Produkte und Dienst­leis­tun­gen voran­zu­trei­ben. So werden die stei­gen­den Ansprü­che der Nutzer:innen und Kund:innen künf­tig noch besser bedient. Zugleich wird das Joint Venture einen wesent­li­chen Beitrag zur weite­ren Digi­ta­li­sie­rung in der Schweiz leisten.

Pietro Supino, Präsi­dent und Verle­ger der TX Group: «Unsere Part­ner­schaft mit Gene­ral Atlan­tic, der Mobi­liar und Ringier ist die Frucht eines langen Prozes­ses. Es ist für alle Betei­lig­ten ein gros­ser Schritt, der für den Stand­ort Schweiz eine viel­ver­spre­chende, digi­tale Perspek­tive im zuneh­mend inter­na­tio­na­len Wett­be­werb aufzeigt. Wir sind über­zeugt, dass wir mit der Zusam­men­füh­rung unse­rer star­ken Markt­plätze deren weite­res Wachs­tum fördern. Die entschei­dende Voraus­set­zung für die weitere erfolg­rei­che Entwick­lung ist die Stei­ge­rung der Rele­vanz unse­rer Services für die Nutzer:innen. So können wir auch unse­ren Geschäfts­kun­den unmit­tel­bar mehr Effi­zi­enz bieten. Zusam­men können wir die Inves­ti­tio­nen in die Produkt­ent­wick­lung und unsere Attrak­ti­vi­tät als Arbeit­ge­be­rin ausbauen.»

Marc Walder, CEO von Ringier: «Ringier, TX Group und der Mobi­liar ist es gelun­gen, ihre führen­den Immobilien‑, Fahrzeug‑, Finan­­zie­­rungs- und Klein­an­­zei­­gen-Plat­t­­for­­men zusam­men­zu­füh­ren. Mit Gene­ral Atlan­tic ergänzt uns ein global aner­kann­ter, erfolg­rei­cher Inves­tor mit gros­ser Erfah­rung im Bereich der digi­ta­len Markt­plätze. Damit entsteht in der Schweiz ein einzig­ar­tig posi­tio­nier­tes Unter­neh­men. Mit dieser Gruppe werden wir die Kunden­ori­en­tie­rung über alle Geschäfts­be­rei­che hinweg deut­lich ausbauen. Durch gezielte Inves­ti­tio­nen in inno­va­tive Produkte und Services werden wir den Anfor­de­run­gen unse­rer Kund:innen und Nutzer:innen noch stär­ker gerecht werden. Diese gemein­same Vision treibt alle betei­lig­ten Share­hol­der an.»

Michèle Rodoni, CEO der Mobi­liar: «Als führende Schwei­zer Versi­che­rung stre­ben wir Lösun­gen an, mit denen wir lang­fris­tig die rich­tige Balance finden zwischen den stark wach­sen­den digi­ta­len Ange­bots­wel­ten und unse­rer lang­jäh­ri­gen, erfolg­rei­chen Präsenz mit unse­ren loka­len Unter­­neh­­mer-Gene­ral­a­gen­­tu­­ren. Dank unse­rem Invest­ment in Scout24 Schweiz vor fünf Jahren haben wir wich­tige Erkennt­nisse für den Auf- und Ausbau unse­rer eige­nen Ange­bote rund ums Wohnen und für KMU gewon­nen. Darum ist es für uns abso­lut logisch, dass wir an Bord sind und es auch blei­ben, wenn einer der führen­den digi­ta­len Schwei­zer Markt­plätze geschaf­fen wird.»

Jörn Niko­lay, Mana­ging Direc­tor und verant­wort­lich für das Deut­sch­­land-Geschäft von Gene­ral Atlan­tic: «Es macht uns stolz, dass wir zusam­men mit unse­ren neuen Part­nern eines der führen­den Digi­tal­un­ter­neh­men der Schweiz mitge­stal­ten dürfen. Als globa­ler Wachs­tums­in­ves­tor brin­gen wir unsere lang­jäh­rige Exper­tise bei der stra­te­gi­schen Entwick­lung von digi­ta­len Geschäfts­mo­del­len in diese Part­ner­schaft ein, ganz spezi­ell im Online-Rubri­­ken­­ge­­schäft. Wir freuen uns, dass wir das Vorha­ben in dieser span­nen­den Wachs­tums­phase beglei­ten dürfen.»

Die TX Group AG hält am neuen Joint Venture 31 Prozent, die Ringier AG und die Mobi­liar jeweils 29,5 Prozent und der Wachs­tums­in­ves­tor Gene­ral Atlan­tic 10 Prozent. Die vier Aktio­näre verfü­gen über jeweils 25 Prozent der Stimmrechte.

Über die TX Group
Die TX Group bildet ein Netz­werk von digi­ta­len Platt­for­men, das den Nutze­rin­nen und Nutzern täglich Infor­ma­tio­nen, Orien­tie­rung, Unter­hal­tung und Hilfe­stel­lun­gen für den Alltag bietet. Unter dem Dach der TX Group agie­ren vier eigen­stän­dige Unter­neh­men: TX Markets umfasst die digi­ta­len Rubri­ken­platt­for­men und Markt­plätze; Gold­bach steht für die Werbe­ver­mark­tung in der Schweiz, in Deutsch­land und in Öster­reich; 20 Minu­ten ist das Unter­neh­men für die Pend­ler­me­dien in der Schweiz und im Ausland; Tame­dia führt die bezahl­ten Tages- und Wochen­zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten in die Zukunft.

Über Ringier
Die Ringier AG ist ein inno­va­ti­ves, digi­ta­li­sier­tes und diver­si­fi­zier­tes Schwei­zer Medi­en­un­ter­neh­men, das in Europa, Afrika und Asien aktiv ist. Das Port­fo­lio umfasst über 110 Toch­ter­fir­men in den Berei­chen Print, digi­tale Medien, Radio, Ticke­ting, Enter­tain­ment und E‑Commerce sowie führende digi­tale Markt­plätze in den Berei­chen Auto, Immo­bi­lien und Jobs. Als Venture-Kapi­­tal­­ge­­ber fördert Ringier inno­va­tive digi­tale Start-ups. Das 1833 als Verlags­haus und Drucke­rei gegrün­dete Fami­li­en­un­ter­neh­men Ringier hat in den letz­ten Jahren konse­quent in die Digi­ta­li­sie­rung und Inter­na­tio­na­li­sie­rung der Gruppe inves­tiert. Im Jahr 2020 erziel­ten rund 6800 Mitar­bei­tende in 18 Ländern einen Umsatz von 953.7 Millio­nen CHF. Bereits heute stam­men 69 Prozent des opera­ti­ven Gewinns aus dem Digi­tal­ge­schäft, womit Ringier eine Spit­zen­po­si­tion unter den euro­päi­schen Medi­en­un­ter­neh­men einnimmt. Ringier steht für Pionier­geist, Unab­hän­gig­keit und Meinungsfreiheit.

Über die Mobiliar
Jeder dritte Haus­halt und jedes dritte Unter­neh­men in der Schweiz sind bei der Mobi­liar versi­chert. Der Allbran­chen-Versi­che­­rer weist per 31. Dezem­ber 2020 ein Prämi­en­vo­lu­men von rund 4.1 Mia. Fran­ken auf. 80 Unter­­neh­­mer-Gene­ral­a­gen­­tu­­ren mit eige­nem Scha­den­dienst garan­tie­ren an rund 160 Stand­or­ten Nähe zu den rund 2.2 Millio­nen Kundin­nen und Kunden.
Die Mobi­liar beschäf­tigt in den Heim­märk­ten Schweiz und Fürs­ten­tum Liech­ten­stein rund 5900 Mitar­bei­tende und bietet 338 Ausbil­dungs­plätze an. 1826 als Genos­sen­schaft gegrün­det, ist die Mobi­liar die älteste private Versi­che­rungs­ge­sell­schaft der Schweiz. Der Verwal­tungs­rat der Schwei­ze­ri­schen Mobi­liar Genos­sen­schaft stellt bis heute sicher, dass die genos­sen­schaft­li­che Ausrich­tung der Gruppe gewahrt bleibt.

Über Gene­ral Atlantic
Gene­ral Atlan­tic ist ein welt­weit führen­der Wachs­­tum­s­­ka­­pi­­tal-Inves­­tor, der seit mehr als vier Jahr­zehn­ten Kapi­tal und stra­te­gi­sche Unter­stüt­zung für bisher mehr als 400 Unter­neh­men mit hohem Wachs­tums­po­ten­zial zur Verfü­gung gestellt hat. Gegrün­det 1980 für die Part­ner­schaft mit visio­nä­ren Unter­neh­mern zur Schaf­fung blei­ben­der Werte, verbin­det das Unter­neh­men einen koope­ra­ti­ven globa­len Ansatz, bran­chen­spe­zi­fi­sche Exper­tise, einen lang­fris­ti­gen Inves­t­­ment-Hori­­zont und ein tiefes Verständ­nis für Wachs­tums­trei­ber, um gemein­sam mit heraus­ra­gen­den Mana­ge­­ment-Teams welt­weit außer­ge­wöhn­li­che Geschäfts­mo­delle zu schaf­fen. Gene­ral Atlan­tic verwal­tet derzeit ein Vermö­gen von mehr als 65 Mrd. US-Dollar (Stand: 31. März 2021); zum Team gehö­ren mehr als 175 Invest­ment Profes­sio­nals in New York, Amster­dam, Peking, Hong­kong, Jakarta, London, Mexiko-Stadt, Mumbai, München, Palo Alto, São Paulo, Schang­hai, Singa­pur und Stam­ford (Connec­ti­cut).

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de