ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Crédit Mutuel Equity investiert zusätzliches Kapital in die CF Group

Foto: Sébas­tien Neiss, Mana­ging Direc­tor von Crédit Mutuel Equity in Deutschland
Weitere News
27. Januar 2022

Wend­lin­gen — Crédit Mutuel Equity, die inter­na­tio­nale Direkt­be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft der Crédit Mutuel Alli­ance Fédé­rale, inves­tiert zusätz­li­ches Kapi­tal in die CF Group und erhöht damit ihre Minder­heits­be­tei­li­gung an dem Unter­neh­men. Die CF Group ist in Wend­lin­gen am Neckar ansäs­sig und zählt euro­pa­weit zu den zwei größ­ten Unter­neh­men zur Herstel­lung und Ausrüs­tung von Schwimm­be­cken. Crédit Mutuel Equity ist seit Ende 2019 an dem Unter­neh­men betei­ligt. Finan­zi­elle Details der Trans­ak­tion wurden nicht bekannt gegeben.

Sébas­tien Neiss (Foto), Mana­ging Direc­tor von Crédit Mutuel Equity in Deutsch­land, sagte: „Wir inves­tie­ren ausschließ­lich Eigen­ka­pi­tal aus der Bilanz der Crédit Mutuel Alli­ance Fédé­rale, daher haben wir freie Hand bei der Verwen­dung der Erlöse aus Veräu­ße­run­gen von Port­­fo­­lio-Unter­­neh­­men. Jedes Jahr reinves­tie­ren wir rund ein Drit­tel dieser Einnah­men in das Bestand­sport­fo­lio von mehr als 330 Unter­neh­men welt­weit, an denen wir betei­ligt sind. Die übri­gen zwei Drit­tel verwen­den wir für neue Betei­li­gun­gen. Der Vorteil unse­res ‚gedul­di­gen Kapi­tals‘ ist die große Flexi­bi­li­tät: Wir sind in der Lage, die Unter­neh­men über Zeit­ho­ri­zonte zu beglei­ten, die auf ihre jewei­li­gen Projekte abge­stimmt sind und so ermög­li­chen, für alle Betei­lig­ten – Manage­ment, Aktio­näre und Mitar­bei­ter – Wert zu schaf­fen. Daher lohnt es sich für uns, unsere Invest­ments sowohl in heraus­for­dern­den Phasen als auch bei beson­ders posi­ti­ven Wachs­tums­aus­sich­ten, z.B. durch externe Wachs­tums­pro­jekte, aufzu­sto­cken. Die CF Group hat sich seit unse­rem Einstieg außer­or­dent­lich erfolg­reich entwi­ckelt und die weite­ren Aussich­ten sind eben­falls sehr gut. Mit zusätz­li­chem Kapi­tal wollen wir unse­ren Beitrag leis­ten, um das lang­fris­tige Entwick­lungs­po­ten­zial des Unter­neh­mens zu heben.“

Die CF Group entstand aus dem 2019 erfolg­ten Zusam­men­schluss der deut­schen Chemo­form AG mit der fran­zö­si­schen FIJA-Gruppe. Die Trans­ak­tion fand mit Unter­stüt­zung von Crédit Mutuel Equity statt, die sich im Zuge dessen auch an dem neu geschaf­fe­nen Unter­neh­men betei­ligt hat. Seit­dem hat die CF Group drei weitere Unter­neh­men akqui­riert, unter ande­rem durch den Erwerb einer Mehr­heits­be­tei­li­gung an der Dr. Nüsken Chemie GmbH, an der sie zuvor bereits minder­heit­lich betei­ligt war.

Cedrik Mayer-Klenk, CEO der Chemo­form AG, ergänzte: „Wir verfol­gen bereits seit vielen Jahren eine Wachs­tums­stra­te­gie, bei der wir neue Märkte oder zusätz­li­che Vertriebs­wege durch den Erwerb von komple­men­tä­ren Unter­neh­men oder von lang­jäh­ri­gen Koope­ra­ti­ons­part­nern erschlie­ßen. Dabei die Finanz­kraft und das M&A‑Know-how eines akti­ven und in solchen Prozes­sen erfah­re­nen Minder­heits­ge­sell­schaf­ters im Hinter­grund zu haben, hilft uns sehr. Wir sind schnel­ler in der Entschei­dung und profes­sio­nel­ler in der Durch­füh­rung von Akqui­si­tio­nen gewor­den und können uns auch bei ambi­tio­nier­tem Wachs­tum eine sehr solide Eigen­ka­pi­tal­quote bewahren.“

Bera­ter der Trans­ak­tion: Heuking Kühn Lüer Wojtek
Dr. Rainer Herschlein, Bene­dikt Raisch

Über die CF Group

Die CF Group ist ein euro­pa­weit führen­des Unter­neh­men für Schwimm­badtech­nik, ‑pflege und Wasser­auf­be­rei­tung. Das Unter­neh­men entstand aus dem Zusam­men­schluss der 1962 in Wend­lin­gen (Deutsch­land) gegrün­de­ten Chemo­form AG und der 1975 in Brécé (Frank­reich) gegrün­de­ten FIJA-Gruppe. Mit ihrem Multi­­mar­­ken-Port­­fo­­lio deckt die CF Group das gesamte Spek­trum von Bau, Ausrüs­tung und Instand­hal­tung bis hin zu Sauber­keit, Hygiene und Pflege priva­ter und öffent­li­cher Pools ab. Die Gruppe beschäf­tigt mehr als 1.000 Mitar­bei­ter, ist in mehr als 40 Ländern welt­weit aktiv und erwirt­schaf­tet einen Umsatz von mehr als 300 Millio­nen Euro jähr­lich. www.chemoform.com

Über Crédit Mutuel Equity

Crédit Mutuel Equity bündelt das inter­na­tio­nale Direkt­be­tei­li­gungs­ge­schäft der fran­zö­si­schen Banken­gruppe Crédit Mutuel Alli­ance Fédé­rale. Das Toch­ter­un­ter­neh­men bietet mittel­stän­di­schen Unter­neh­men Lösun­gen in allen Berei­chen der Eigenkapitalfinanzierung.

Bei Crédit Mutuel Equity stehen die Bezie­hung und die enge Zusam­men­ar­beit zwischen dem erfah­re­nen Invest­ment­team und den Führungs­kräf­ten in den Port­­fo­­lio-Unter­­neh­­men im Mittel­punkt. Mit der lang­fris­ti­gen Perspek­tive eines fonds­un­ab­hän­gi­gen „Evergreen“-Ansatzes ist die Gesell­schaft bereits seit 40 Jahren erfolgreich.

Crédit Mutuel Equity hat derzeit rund 3,5 Mrd. Euro Eigen­ka­pi­tal inves­tiert, das Port­fo­lio besteht aus mehr als 330 Unter­neh­men. Seit 2016 hat die Gesell­schaft ihre Akti­vi­tä­ten nach Kanada (Mont­real und Toronto), USA (New York und Boston), Deutsch­land (Frank­furt) und die Schweiz (Genf und Zürich) ausge­wei­tet. www.creditmutuel-equity.eu

Über Crédit Mutuel Alli­ance Fédérale

Die Crédit Mutuel Alli­ance Fédé­rale ist eine der führen­den Banken Frank­reichs mit mehr als 75.000 Beschäftigten1, die über 29 Millio­nen Kunden1 betreuen. Mit einem Netz von rund 4.500 Filialen1 bietet Crédit Mutuel Alli­ance Fédé­rale ein umfas­sen­des Service­an­ge­bot für Privat­kun­den, Selbst­stän­dige und Unter­neh­men jeder Größe. Mit einem Eigen­ka­pi­tal von 51,8 Milli­ar­den Euro2 und einer CET1-Quote von 18,3 %2 gehört die Gruppe zu den best­ka­pi­ta­li­sier­ten Banken in Europa.

Die Crédit Mutuel Alli­ance Fédé­rale setzt sich aus den Crédit Mutuel-Unter­­ver­­­bän­­den Centre Est Europe (Straß­burg), Sud-Est (Lyon), Ile-de-France (Paris), Savoie-Mont Blanc (Annecy), Midi-Atlan­­tique (Toulouse), Loire-Atlan­­tique und Centre Ouest (Nantes), Centre (Orlé­ans), Norman­die (Caen), Dauphiné-Viva­rais (Valence), Médi­ter­ra­néen (Marseille), Anjou (Angers), Massif Central (Cler­­mont-Ferrand), Antil­­les-Guyane (Fort-de-France) und Nord Europe (Lille) zusammen.

Die Crédit Mutuel Alli­ance Fédé­rale umfasst auch die Caisse Fédé­rale de Crédit Mutuel, die Banque Fédé­ra­tive du Crédit Mutuel (BFCM) und alle ihre Toch­ter­ge­sell­schaf­ten, einschließ­lich CIC, Euro-Infor­­ma­­tion, Assuran­ces du Crédit Mutuel (ACM), Targo­bank, Cofi­dis, Banque Euro­péenne du Crédit Mutuel (BECM), Banque de Luxem­bourg, Banque Trans­at­lan­tique und Homiris.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de