ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

Bencis Capital Partners beteiligt sich an Gebhardt-Stahl

6. August 2019

Frank­furt am Main — Ein starker Part­ner für mehr Wach­s­tum: Bencis Capi­tal Part­ners beteiligt sich an dem in Werl ansäs­si­gen Stahlbau­un­ternehmen Gebhardt-Stahl. Über die Höhe der Beteili­gung sowie über die Höhe des Kauf­preises wurde Stillschweigen vere­in­bart. Allen & Overy LLP hat den unab­hängi­gen Investor Bencis Capi­tal Part­ners beraten.

Der Verkauf der Anteile dient dem nationalen und inter­na­tionalen Wach­s­tum sowie der weit­eren strate­gis­chen Ausrich­tung von Gebhardt-Stahl für die Zukunft. Der Anteil­skaufver­trag wurde am 3. Juli unterze­ich­net; der Vollzug der Transak­tion steht noch unter mark­tüblichen aufschieben­den Bedin­gun­gen und behördlichen Genehmi­gun­gen.

Bencis Capi­tal Part­ners wurde 1999 in den Nieder­lan­den gegrün­det und investiert seit mehr als 20 Jahren in solide, erfol­gre­iche Unternehmen in Deutsch­land, den Nieder­lan­den und Belgien. Bencis Capi­tal Part­ners beschäftigt 26 Mitar­beiter in Düssel­dorf, Amster­dam und Brüssel/Diegem.

Gebhardt-Stahl wurde 1973 gegrün­det und ist europäis­cher Mark­t­führer in der Herstel­lung von Stahlver­stärkung­spro­filen für Kunst­stoff­fen­ster, HLK-Kompo­­nen­ten, Wein­bergpfähle und Zäune. Das Unternehmen beschäftigt 200 Mitar­beiter und verfügt über drei Produk­tion­sstät­ten in Deutsch­land und Polen. Es liefert seine Produkte in über 60 Länder weltweit.

Berater Bencis Capi­tal Part­ners: Allen & Overy LLP
Das Allen & Overy-Team unter der Feder­führung von Dr. Alexan­der Veith (Part­ner) und Tobias Hugo (Asso­ciate, beide Corporate/M&A, beide München) umfasste die Part­ner Thomas Neubaum (Bank- und Finanzrecht), Dr. Michael Ehret (Steuer­recht, beide Frank­furt) und Dominik Stüh­ler (Corporate/Private Equity, München) sowie die Coun­sel Bianca Engel­mann (Bank- und Finanzrecht) und Peter Wehner (Arbeitsrecht/Pensions, beide Frank­furt), Senior Asso­ciate Dr. Lukas Rengier (Kartell­recht, Hamburg), die Asso­ciates Elis­a­beth Pich­ler (Corporate/M&A, München), Sven Bischoff (Steuer­recht, Frank­furt), Melissa Baudewig (IP/IT und Paten­trecht), Catha­rina Glugla (Daten­schutz, beide Düssel­dorf), Dr. Isabel Jost (Arbeit­srecht, München), Simon König (Immo­bilien­recht, Frank­furt), Meike Radtke (Versicherungsunternehmensrecht/ Corporate/ M&A, Düssel­dorf), Friederike Popot-Müller (Kartell­recht, Hamburg), sowie Teams aus Polen und den Nieder­lan­den.

Allen & Overy ist eine inter­na­tionale Anwalts­ge­sellschaft mit etwa 5.500 Mitar­beit­ern, darunter etwa 550 Part­ner, an 44 Stan­dorten weltweit.

Allen & Overy ist in Deutsch­land an den Stan­dorten Düssel­dorf, Frank­furt am Main, Hamburg und München mit etwa 220 Anwäl­ten, darunter 47 Part­ner, vertreten. Die Anwälte beraten führende nationale und inter­na­tionale Unternehmen vorwiegend in den Bere­ichen Bank‑, Finanz- und Kapi­tal­mark­trecht, Gesellschaft­srecht und M&A, Steuer­recht sowie in anderen Bere­ichen des Wirtschaft­srechts.

Diese Pressemit­teilung wird von Allen & Overy LLP heraus­gegeben. In dieser Pressemit­teilung bezieht sich „Allen & Overy“ auf „Allen & Overy LLP bzw. ihre verbun­de­nen Unternehmen“. Die genan­nten Part­ner sind entweder Gesellschafter, Berater oder Mitar­beiter der Allen & Overy LLP und/oder ihrer verbun­de­nen Unternehmen.

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de