Allgemein

Baker McKenzie berät Grover bei 250 Mio. Euro Asset-Based-Finanzierung

Frankfurt a. Main – Baker McKenzie hat den Berliner Tech-Subscription-Service Grover bei dem Abschluss einer Asset-Based-Finanzierung beraten. Eine bestehende Fremdkapital-Finanzierung der Varengold Bank AG wird auf 250 Millionen Euro aufgestockt. Mit dem frischen Kapital läutet das Circular-Economy-Unternehmen die nächste große Wachstumsphase ein.

„Mit dem erfolgreichen Abschluss der Finanzierungsrunde konnten wir unsere Mandantin bei der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie und dem weiteren Ausbau ihres Produktportfolios unterstützen“, kommentiert Dr. Patrick Mittmann, der federführende Partner bei Baker McKenzie an der Transaktion.

Die Varengold Bank AG ist ein deutsches Kreditinstitut, das 1995 gegründet wurde und seit 2013 über
eine Vollbanklizenz verfügt. Neben ihrem Hauptsitz in Hamburg unterhält die Bank Niederlassungen
in London und Sofia. Die Kerngeschäftsfelder sind Marketplace Banking sowie Transaction Banking
(Commercial Banking), der Fokus liegt auf der Zusammenarbeit mit europäischen Fintechs, insbesondere Kreditplattformen. Das angebotene Portfolio umfasst Funding, Debt- und Equity Capital Markets Produkte, Fronting Services von banklizenzpflichtigen Produkten und internationale Zahlungsverkehrsleistungen.

Grover (Grover.com) ist einer der europäischen Marktführer im Miet-Commerce für Unterhaltungselektronik. Als Wegbereiter der Access Economy bietet Grover seinen Kunden Zugang zu neuester Technik in einem flexiblen, monatlichen Abonnement-Modell. Sowohl Privatkunden als auch Unternehmen können aus mehr als 2.000 Tech-Produkten wählen – von Smartphone und Laptop bis hin zu Gaming-, VR- und Smart Home-Gadgets. Dabei profitieren sie von besonderer Flexibilität und vollen Nutzungsrechten für einen Bruchteil des Kaufpreises. Der Service von Grover ermöglicht es seinen Nutzern, Produkte je nach ihren individuellen Bedürfnissen zu behalten, zu wechseln, zu kaufen oder zurückzugeben. Grover vermietet Produkte in Deutschland über die eigene Plattform (Grover.com) und sein breites Online- und Offline-Partnernetzwerk, zu dem Europas führende Elektronik-Einzelhandelsgruppe MediaMarktSaturn sowie Gravis, Conrad und andere gehören.

Das Banking & Finance-Team von Baker McKenzie begleitet laufend eine große Zahl von deutschen und internationalen Kreditfinanzierungen. Zu den regelmäßigen Mandanten zählen die ING Bank, DZ Bank, LBBW, Commerzbank, MUFG, UBS, BNPP, DEKA, SCB, RBS sowie die Berlin Hyp.

Rechtlicher Berater Grover: Baker McKenzie
Federführung: Banking & Finance: Dr. Patrick Mittmann (Partner, Frankfurt)
Weitere beteiligte Anwälte: Banking & Finance: Kathrin Marchant (Partner, Frankfurt), Dr. Robert Wippel (Counsel, Wien)

Über Baker McKenzie
Baker McKenzie berät Mandanten, erfolgreich mit den Herausforderungen der Globalisierung umzugehen. Wir lösen komplexe rechtliche Probleme über Landesgrenzen und Rechtsgebiete hinweg. Unsere einzigartige Kultur – gewachsen in über 70 Jahren – ermöglicht unseren 13.000 Mitarbeitern, lokale Märkte zu verstehen und gleichzeitig international zu agieren. Die vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit in unserem internationalen Netzwerk setzen wir zum Wohle unserer Mandanten ein.

In Deutschland vertreten rund 200 Anwälte mit ausgewiesener fachlicher Expertise und internationaler Erfahrung die Interessen ihrer Mandanten an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main und München. Als eine der führenden deutschen Anwaltskanzleien berät Baker McKenzie nationale und internationale Unternehmen und Institutionen auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.