ALTERNATIVE FINANZIERUNGSFORMEN
FÜR UNTERNEHMER UND INVESTOREN

News

23 Mio. Euro Series A für Aleph Alpha mit Lea Partners, Lakestar, Earlybird, UVC

Foto: Sebas­tian Müller, Mana­ging Part­ner bei LEA Part­ners in Karlsruhe
Weitere News
27. Juli 2021

Heidel­berg — Das KI-Forschungs- und Anwen­­dungs-Startup Aleph Alpha erhält 23 Millio­nen Euro in der zwei­ten Finan­zie­rungs­runde. Als erster insti­tu­tio­nel­ler Inves­tor von Aleph Alpha begrüßt LEA Part­ners das neue Series‑A Inves­to­ren­set­ting mit Early­bird VC, Lakestar und UVC Part­ners an Bord. Zusam­men mit der Seed-Finan­­zie­­rung in Höhe von 5,3 Millio­nen Euro im Novem­ber 2020 wächst das gesamte Finan­zie­rungs­vo­lu­men auf 28,3 Millio­nen Euro. Mit der neu gewon­ne­nen und wieder­hol­ten Unter­stüt­zung von Euro­pas führen­den Deep-Tech-Inves­­to­­ren kann Aleph Alpha die unab­hän­gige Entwick­lung von hoch­mo­der­nen KI-Syste­­men weiter beschleu­ni­gen und das Team aus erst­klas­si­gen KI-Forschern, Inge­nieu­ren und Deli­very Profes­sio­nals weiter ausbauen.

Euro­päi­sches AI Powerhouse

Aleph Alpha mit Haupt­sitz in Heidel­berg wurde 2019 vom KI-Seri­en­un­­­ter­­neh­­mer Jonas Andru­lis und Samuel Wein­bach gegrün­det. Sie verei­nen ein hoch­ka­rä­ti­ges Team aus KI-Vete­­ra­­nen, Seri­en­un­ter­neh­mern und einer neuen Genera­tion von KI-Inge­­nieu­­ren, die von CERN, Apple, DARPA und ande­ren renom­mier­ten Orga­ni­sa­tio­nen kommen und zusam­men große KI-Systeme in Rich­tung gene­ra­li­sier­ba­rer KI entwi­ckeln und opera­tio­na­li­sie­ren. Aleph Alpha wird zukünf­tig GPT-3-ähnli­che Text‑, Bild- und Stra­­te­­gie-KI-Modelle über eine API anbie­ten. Diese werden es Part­nern aus dem öffent­li­chen und priva­ten Sektor ermög­li­chen, bestehende Geschäfts­mo­delle zu moder­ni­sie­ren sowie neue, inno­va­tive Geschäfts­mo­delle in der daten­ba­sier­ten Wert­schöp­fung zu entwickeln.

Aleph Alphas Commu­nity-getrie­­be­­ner und inter­dis­zi­pli­nä­rer Ansatz stellt sicher, dass tekto­ni­sche Verschie­bun­gen in der globa­len KI-Land­­schaft mit euro­päi­schen Werten und ethi­schen Stan­dards in Einklang gebracht werden. Aleph Alpha und deren Part­ner­netz­werk schaf­fen ein star­kes und souve­rä­nes euro­päi­sches Inno­va­ti­ons­netz­werk, das einen gerech­te­ren Zugang zu moder­ner KI-Forschung unter­stützt — mit dem Ziel, der fort­schrei­ten­den “De-Demo­­kra­­ti­­sie­­rung”, Mono­po­li­sie­rung, sowie dem Verlust von Kontrolle und Trans­pa­renz in der globa­len KI-Indus­­trie entgegenzuwirken.

Jonas Andru­lis, CEO und Grün­der von Aleph Alpha:

“Aleph Alphas Mission ist es, die Zugäng­lich­keit, Nutz­bar­keit und Inte­gra­tion großer, euro­päi­scher, mehr­spra­chi­ger und multi­moda­ler KI-Modelle nach dem Vorbild von GPT‑3 und DALL‑E zu ermög­li­chen, indem wir Inno­va­tio­nen für die Erklär­bar­keit, Anpas­sung und Inte­gra­tion voran­trei­ben. Die Finan­zie­rung beschleu­nigt den Prozess, die neueste Genera­tion der KI-Tech­­no­­lo­­gie in Anwen­dung zu brin­gen erheb­lich und sichert die digi­tale Souve­rä­ni­tät für unsere Part­ner aus dem öffent­li­chen und priva­ten Sektor in Europa und darüber hinaus.”

Siche­rung der euro­päi­schen KI-Souveränität

Vom Modell­trai­ning bis zur Anwen­dung garan­tiert Aleph Alpha die Daten­sou­ve­rä­ni­tät von Perso­nen und Orga­ni­sa­tio­nen und gibt die Kontrolle über die norma­tive Werteaus­rich­tung an den Entwick­ler zurück. Das macht Aleph Alpha zu einem unver­zicht­ba­ren Erfolgs­fak­tor für die Digi­ta­li­sie­rung des priva­ten und öffent­li­chen Sektors in Europa.

Nils Seele, Princi­pal bei LEA Partners:

“Als wir Jonas und das Team zum ersten Mal trafen, war sofort klar, dass wir eine gemein­same Vision in Rich­tung gene­ra­li­sie­rende Künst­li­che Intel­li­genz teilen. Für LEA als Lead-Inves­­tor der Seed-Finan­­zie­­rungs­­runde ist es groß­ar­tig zu sehen, was für ein beein­dru­cken­des Setting in den letz­ten Mona­ten zusam­men­kam, um das Aleph Alpha Team beim Aufbau der euro­päi­schen Souve­rä­ni­tät in AGI zu unterstützen.”

Ein Neues Zeit­al­ter der Mensch-Maschine-Interaktion

Die gene­ra­li­sie­ren­den KI-Modelle von Aleph Alpha erwei­tern und verbes­sern mensch­li­che Fähig­kei­ten im Umgang mit jeder Art von Daten. Die Tech­no­lo­gie ist in der Lage, komplexe Texte auf Basis mini­ma­ler mensch­li­cher Einga­ben zu verste­hen und zu gene­rie­ren und fungiert als virtu­el­ler Assis­tent in einer neuen Genera­tion der Mensch-Maschine-Inter­ak­­tion. Derart tiefes kontex­tu­el­les Verständ­nis war bisher ausschließ­lich mensch­li­chen Exper­ten vorbe­hal­ten. Diese neuen Funk­tio­na­li­tä­ten werden mensch­li­che Inter­ak­tio­nen mit Infor­ma­tio­nen verän­dern, indem sie Wissen struk­tu­rie­ren, auf komplexe Aufga­ben­stel­lun­gen reagie­ren oder hoch­spe­zia­li­sierte, büro­kra­ti­sche oder juris­ti­sche Spra­che in leicht verständ­li­che Alltags­spra­che umwan­deln, zusam­men­fas­sen und strukturieren.

Über Aleph Alpha

Aleph Alpha ist ein in Heidel­berg ansäs­si­ges KI-Forschungs- und Anwen­dungs­un­ter­neh­men, das in großem Umfang gene­ra­li­sie­rende KI-Modelle für Text, Vision und Stra­te­gie erforscht, entwi­ckelt und opera­tio­na­li­siert, um die digi­tale Souve­rä­ni­tät für Part­ner aus dem öffent­li­chen und priva­ten Sektor zu gewährleisten.

Über LEA

LEA Part­ners unter­stützt als unter­neh­me­ri­scher Eigen­ka­pi­tal­part­ner Grün­der und Mana­ge­­ment-Teams in unter­schied­li­chen Entwick­lungs­pha­sen bei ihrem Wachs­tum und dem Errei­chen einer führen­den Markt­po­si­tion. Mit Sitz in Karls­ruhe, einem der größ­ten Tech­no­lo­gie Clus­ter Euro­pas, hat LEA Part­ners seit 2002 Invest­ments in zahl­rei­che Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men betreut. Mit einem verwal­te­ten Kapi­tal in Höhe von 260 Millio­nen Euro und zwei Inves­ti­ti­ons­ve­hi­keln kann LEA Part­ners mit einem star­ken Netz­werk aus opera­ti­ven Sektor-Exper­­ten sowie stra­te­gi­schen Part­nern substan­ti­elle Mehr­werte zur Entwick­lung von Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men beisteu­ern. www.leapartners.de

Newsletter abonnieren

Hier erfahren Sie von den neuesten Transaktionen, Börsengängen, Private Equity-Deals und Venture Capital-Investments, wer einen neuen Fonds eingesammelt hat, wie es um die Buy & Build-Aktivitäten steht.

Get in touch

Kontaktieren Sie uns!
fyb [at] fyb.de