Allgemein

ARQIS berät Katjes zu Einstieg bei Candy Kittens

Düsseldorf / London – ARQIS hat die Katjes Fassin GmbH & Co. KG (Katjes Deutschland) bei der Beteiligung an dem britischen Start-up Candy Kittens beraten.

Das 2012 von Jamie Laing (Foto links), Star der britischen TV-Serie ‚Made in Chelsea‘, und Ed Williams (Foto rechts) in London gegründete Unternehmen hat sich mit seinen innovativen Gourmet Sweets in authentischen Geschmacksrichtungen und originellen Verpackungen schnell zu einer der bekanntesten Candy-Marken Großbritanniens entwickelt. Alle Produkte sind glutenfrei und werden ohne künstliche Aromen oder Farbstoffe hergestellt.

ARQIS berät die Katjes-Gruppe regelmäßig bei Transaktionen. Die Kanzlei betreute den Süßwarenhersteller auch 2016 beim Einstieg in Veganz, Europas Pionier für vegane Lebensmittel, sowie in den Jahren zuvor bei den Übernahmen der Süßwarenproduzenten Piasten und Dallmann.

Berater Katjes Deutschland: ARQIS Rechtsanwälte 
Dr. Jörn-Christian Schulze (Federführung; Corporate/M&A), Marcus Nothhelfer (IP; München); Associates: Thomas Chwalek (Corporate/M&A), Dr. Philipp Maier (IP; München)
Reynolds Porter Chamberlain (London): Nigel Collins u.a. (britisches Recht)

Über ARQIS
ARQIS ist eine unabhängige Wirtschaftskanzlei, die in Deutschland und Japan tätig ist. Die Sozietät wurde 2006 an ihren heutigen Standorten Düsseldorf, München und Tokio gegründet. Rund 45 Rechtsanwälte beraten in- und ausländische Unternehmen auf höchstem Niveau zu den Kernfragen des deutschen und japanischen Wirtschaftsrechts. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen M&A, Gesellschaftsrecht, Private Equity, Venture Capital, Arbeitsrecht, Private Clients sowie Gewerblicher Rechtsschutz und Prozessführung. Weitere Informationen finden Sie unter www.arqis.com.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.