Allgemein

Alb-Gold Teigwaren übernimmt amerikanische al dente® pasta company

Frankfurt am Main – Allen & Overy LLP hat den deutschen Teigwaren-Produzenten Alb-Gold Teigwaren GmbH („Alb-Gold“) bei der Übernahme der US-amerikanischen Pasta-Manufaktur al dente® pasta company („Al Dente“) beraten. Beide Unternehmen standen bereits seit mehreren Jahren in einer freundschaftlichen Beziehung zueinander. In den nächsten eineinhalb Jahren soll ein sanfter Übergang des Betriebes erfolgen. Durch die Übernahme verspricht sich Alb-Gold künftig zahlreiche Synergien, u.a. im Bereich der Distribution in Nordamerika, nutzen zu können. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Al Dente ist ein 1981 im US-Bundesstaat Michigan gegründeter Familienbetrieb, der seine Produkte hauptsächlich in den USA und Kanada in Supermarktketten, unabhängigen Handelsketten, Naturkosthändlern, Fach- und Spezialitätengeschäften sowie online verkauft.

Das 1968 gegründete Familienunternehmen Alb-Gold Teigwaren GmbH mit Sitz in Trochtelfingen auf der Schwäbischen Alb erwirtschaftete im vergangenen Jahr mit rund 430 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 35 Millionen Euro bei einer Produktion von fast 10.000 Tonnen.

Alb-Gold Teigwaren GmbH: Allen & Overy LLP
Das Allen & Overy-Team bestand aus den Partnern Dr. Markus Käpplinger (Federführung, Corporate/Private Equity, Frankfurt), Kenneth Rivlin (Environment & Regulatory, New York) und Dr. Jens Matthes (IP, Düsseldorf), Senior Counsel Brian Jebb, Associate Nathalie Montano Young (beide Corporate, New York) sowie Transaction Support Officer Nadine Gommel (Corporate, Frankfurt).

Kommentare

Antworten