Allgemein

Triton erwirbt weltweit führende BFC Fahrzeugteile

Bietigheim Bissingen/ Eschborn/ Frankfurt a. M.  – Von der Private Equity Gesellschaft Triton beratene Fonds haben erfolgreich die Akquisition der BFC Fahrzeugteile in Bietigheim Bissingen abgeschlossen. Die BFC Fahrzeugteile GmbH ist ein weltweit führender Spezialist und Technologieführer im Bereich Metall-Klemmprofile für die Automobilindustrie und unterhält Produktionsstandorte in Deutschland, China, der Türkei und den USA.

Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung. Dabei konzentrieren sie sich auf Unternehmen in den Bereichen Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen. Tritons Ziel ist es, seine Portfolio-Unternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiterzuentwickeln. Triton und seine Geschäftsführung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen positiven Wandel und Wachstum zu generieren. Momentan befinden sich 36 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 14,2 Mrd. Euro und rund 91.000 Mitarbeitern im Portfolio Tritons. Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Italien, Großbritannien, den USA, China, Luxemburg und Jersey beraten.

Die international tätige BFC Fahrzeugteile Gruppe mit Sitz in Bietigheim-Bissingen ist einer der globalen Markführer im Bereich Metall-Klemmprofile für die Automobilindustrie. Diese Produkte werden vor allem bei Fahrzeugtür-, Kofferraum- und anderen Karosseriedichtungen eingesetzt. BFC übernimmt darüber hinaus auch Konstruktion und Herstellung der eingesetzten Maschinen und betreibt damit hochflexible Produktionslinien an mehreren Standorten in Deutschland (2), den USA, in China (2) sowie in der Türkei

Triton wurde im Rahmen der Transaktion durch ein auf Private Equity-Transaktionen spezialisiertes Team von Rödl & Partner unter der Federführung von Partner Jochen Reis umfassend im Rahmen der Financial Due Diligence beraten. Das Transaction-Services-Team um Jochen Reis berät am Standort Eschborn / Frankfurt insbesondere Private Equity Gesellschaften bei nationalen und internationalen Transaktionsprojekten.

Über Triton
Die Beteiligungsgesellschaft Triton investiert vorrangig in Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Deutschland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Spanien, Schweden und der Schweiz. Wir konzentrieren uns auf mittelständische Unternehmen, die das Potenzial haben, über Wirtschaftszyklen hinweg kontinuierlich zu wachsen. Um dieses Potenzial zu fördern, arbeiten wir eng mit den jeweiligen Management Teams zusammen. Unser Investitionsfokus liegt auf der Industrie-, Dienstleistungs- und Konsumgüterbranche

Wir sind derzeit an Unternehmen in Dänemark, Deutschland, Finnland, Luxemburg, Norwegen und Schweden beteiligt. Diese Unternehmen erwirtschaften einen Gesamtumsatz von insgesamt rund 14,2 Mrd. Euro und beschäftigen insgesamt rund 91.000 Mitarbeiter.

Berater Triton: Rödl & Partner Eschborn
Jochen Reis, Leiter Transaction Services Eschborn, Diplom-Kaufmann, Partner (Financial Due Diligence), Simon Niedermann, Associate (Financial Due Diligence)

Über Rödl & Partner
Als Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmens- und IT-Berater und Wirtschaftsprüfer sind wir an 108 eigenen Standorten in 50 Ländern vertreten. Unsere Mandanten vertrauen weltweit unseren 4.500 Kolleginnen und Kollegen.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.