GESCO AG

Johannisberg 7 | 42103 Wuppertal
Telefon: +49 202 24820-0 | Telefax: +49 202 24820-49 | www.gesco.de
Kontakt: Christoph Borges · borges@gesco.de

Branche | Private Equity

Finanzierungsstadien | Etablierte, profitable Unternehmen; Nachfolgesituationen; Familienunternehmen; Abspaltungen; MBI; MBO

Industriesektoren | Produktionsprozess-Technologie, Ressourcen-Technologie, Gesundheits-und Infrastruktur-Technologie, Mobilitäts-Technologie

Capital Managed | Börsennotierte Gesellschaft, keine Fondsstruktur

Minimum Investment | Unternehmen mit einem Jahresumsatz ab rd. 20 Mio. €

Investitionen | 18 direkte Tochtergesellschaften, z.B. Dörrenberg Edelstahl- Gruppe, SVT GmbH, Frank-Gruppe, MAE Maschinen- und Apparatebau Götzen GmbH, Werkzeugbau-Laichingen-Gruppe, Setter-Gruppe, Haseke GmbH & Co.KG etc.

Art der Beteiligung | Mehrheitsbeteiligungen, zumeist 100 %

Profil | Im Gegensatz zu typischen Private Equity-Investoren ist die GESCO AG nicht Exit-orientiert, sondern erwirbt ihre Beteiligungen langfristig. GESCO erwirbt profitable, strategisch interessante mittelständische Nischenanbieter. Unternehmern, die ihr Lebenswerk in gute Hände geben wollen, bietet GESCO eine nachhaltige Lösung.

Services | Die GESCO AG bietet ihren Tochtergesellschaften umfassende Unterstützung in Form von Coaching, Consulting und Controlling. Konsequent vermieden werden alle „Konzern-Themen“: es gibt keine Management-Fees, Konzernverrechnungspreise und ähnliches.

Management | Christoph Borges (Leiter Akquisitionen) · Ralph Rumberg (CEO)

Größe des Teams | 16

Gründung | 1989

Niederlassungen | Wuppertal

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.