General

Beteiligungsgesellschaft CEE übernimmt Windpark Aßlar

Hamburg – Die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE übernimmt den Windpark Aßlar in Hessen und baut damit ihr Windkraft-Portfolio weiter aus. Die sechs Windenergieanlagen in Aßlar vom Typ GE 2.75-120 verfügen über eine Kapazität von 16,5 Megawatt (MW). Verkäufer sind die Max Bögl Stiftung und der Privateigentümer Egbert Reitz.

„Mit dem Erwerb des Windparks Aßlar führen wir unsere Wachstumsstrategie erfolgreich fort. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir langfristig auch über unsere Kernmärkte Deutschland und Frankreich hinaus weiter wachsen“, so Detlef Schreiber, CEO der CEE Group. Mit dem Zukauf erhöht sich das Erneuerbare Energien-Portfolio der CEE Group auf rund 668 MW.

Die CEE Group mit Sitz in Hamburg ist eine auf Sachwert-Investitionen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft mit ca. 1,4 Milliarden Euro Assets under Management. Es werden u.a. Eigenkapitalinvestments in Energie-Erzeugungsprojekte primär aus den Bereichen Wind und Photovoltaik sowie in entsprechende Technologieunternehmen getätigt. Die CEE Group gehört zur Lampe Equity Management (LEM)- Gruppe, eine Tochter des Bankhaus Lampe.

Das Energieteam von Taylor Wessing berät seit mehreren Jahren Investoren, Finanzierer und Projektentwickler in alle Phasen der Projektfinanzierungs- und Transaktionsberatung im Bereich der Erneuerbaren Energien und begleitet jährlich Projekte in einem Umfang von mehr als 1.000 MW in verschiedenen Entwicklungsphasen.

Berater CEE Group: Taylor Wessing
Federführung Carsten Bartholl
Der Hamburger Partner ist unter anderem auf Transaktionen im Bereich der Erneuerbaren Energien spezialisiert. Taylor Wessing berät CEE damit zum wiederholten Mal bei Transaktionen von Erzeugungsanlagen für Erneuerbare Energien.

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.