Allgemein

Software-Unternehmen Jedox erhält 20 Mio. Euro

Köln – Die Venture Capital-Gesellschaft Iris Capital (Foto: Partner von Iris Capital (v. l.): Antoine Garrigues, Erkan Kilicaslan, Erik) investiert in das Software-Unternehmen Jedox. Beraten wurde Iris Capital bei der Investition in das Enterprise-Performance-Management-Unternehmen Jedox AG von Heuking Kühn Lüer Wojtek. 20 Millionen Euro investiert ein Konsortium bestehend aus Iris Capital, eCAPITAL IV und Wecken & Cie in das Software-Unternehmen. Jedox nutzt die Finanzierung, um das internationale Wachstum voranzutreiben und die Produktentwicklung zu beschleunigen.

Iris Capital ist eine europäische Venture Capital-Gesellschaft, die auf die digitale Wirtschaft spezialisiert ist. Sie investiert in Unternehmen in verschiedenen Wachstumsphasen, vom Startup bis zu Late-Stage- und Growth-Playern. Iris Capital besitzt Niederlassungen in Paris, Berlin, San Francisco, Tel Aviv, Tokio und Dubai. Zu den Beteiligungen des IrisNext Fonds gehören unter anderem ReBuy, Studitemps, Talend oder Unu Motors.

Jedox wurde 2002 in Freiburg gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 160 Mitarbeiter an acht Standorten in Deutschland, Frankreich, den USA, Australien sowie Asien. Die integrierte CPM-Plattform von Jedox wird von 2.300 Unternehmen in 140 Ländern für ihre Realtime-Planungslösungen im Web, Mobile oder in der Cloud genutzt.

Dr. aus der Fünten berät Iris Capital regelmäßig, zuletzt bei dem Investment über 21 Millionen Euro in Open-Xchange AG.

Berater Iris Capital: Heuking Kühn Lüer Wojtek
Dr. Jörg aus der Fünten (Gesellschaftsrecht/M&A), Projektleitung, Köln
Dr. Oliver Böttcher (Gesellschaftsrecht), Köln
Dr. Dirk Stolz (IP-Recht), Köln
Dr. Lutz M. Keppeler (IP-Recht), Köln
Dr. Sascha Schewiola (Arbeitsrecht), Köln
Beatrice Stange, LL.M. (Kartellrecht), Düsseldorf

Kommentare

Antworten