Allgemein

Nestlé verkauft die Teemarken an Fireman Capital Partners

Frankfurt – Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé SA verkauft die Teemarken Sweet Leaf Tea und Tradewinds. Der Schritt ist Teil der Strategie des Konsumgiganten, die Ertragslage zu verbessern. Nestlé Waters North America hat die Marken an Fireman Capital Partners (FCP) und Dunn’s River Brands (DRB) verkauft, wie es in einer Medienmitteilung der Käufer heisst.

Gemäß den Bedingungen der Transaktion, die bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll, gründen das Private Equity-Unternehmen Fireman Capital Partners und Dunn’s River Brands ein neues Unternehmen. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Die Transaktion sei für Nestlé sehr klein nach der Meinung von Analysten. Man schätzt den Umsatz 2017 für die beiden Marken auf rund 100 Mio USD oder sogar weniger. Sie steuern damit nur rund 0,1% zum Konzernumsatz bei, und der Verkaufspreis dürfte daher auch nur rund 100 bis 200 Mio CHF betragen.

Unter dem Druck, die Ergebnisse zu steigern, versucht Nestlé, das Geschäft neu zu ordnen. Unter der Führung von CEO Mark Schneider hat Nestlé ein langjähriges Ziel für das Umsatzwachstum gestrichen, das US-Süßwarengeschäft zum Verkauf angeboten, einen Aktienrückkauf in Höhe von 20 Milliarden Franken angekündigt und sich verpflichtet, die Ausgaben auf wachstumsstärkere Bereiche des Unternehmens zu konzentrieren.

Kommentare

Antworten