Allgemein

General Catalyst: Serie C Finanzierungsrunde in Contentful

Berlin – Die internationale Kanzlei Taylor Wessing begleitete General Catalyst bei der Serie C Finanzierungsrunde in Contentful. Gemeinsam mit den bestehenden Investoren Benchmark, Balderton Capital und Point Nine Capital wurden ca. 28 Millionen US Dollar in das im Mai 2014 von Sascha Konietzke gegründete Unternehmen investiert; insgesamt flossen damit ca. 45 Millionen US Dollar in das Unternehmen.

Contentful bietet ein Content-Management-System (CMS) an, mit dem sich Inhalte leichter über verschiedene Plattformen hinweg verbreiten lassen als mit klassischen Konkurrenzprodukten wie etwa von Adobe, Sitecore oder Episerver. Zu den Kunden von Contentful zählen sowohl Fortune 500 Unternehmen als auch disruptive Tech Unternehmen und Digital Agenturen wie Telus, Spotify, WeWork, Oscar, AKQA, Huge, and R/GA.

“Bei General Catalyst konzentrieren wir uns auf benutzerorientierte Produkte, die das Potenzial haben, in Unternehmen eine zentrale Rolle einzunehmen. Contentful gehört zu einem neuen Ökosystem von Plattformdiensten, die eine grundlegend neue Infrastruktur für den Aufbau moderner Anwendungen versprechen“, so Trevor Oelschig, Managing Director bei General Catalyst.

General Catalyst, ein in den Vereinigten Staaten ansässiger Venture Capital Fund, der insgesamt über 3,75 Milliarden US Dollar Kapital aufgenommen hat, setzte wie schon der Serie B Lead Investor Benchmark auf ein VC Team um den Berliner Partner Norman Röchert.

Berater General Catalyst: Taylor Wessing
Federführung Dr. Norman Röchert (Partner, Corporate, Venture Capital, Berlin), Mark Barron (Partner, Corporate, Palo Alto) Christian Ahrendt (Associate), Dr. Sebastian Klabunde (Senior Associate) (beide Corporate), Nico Jänicke (Partner, Arbeitsrecht), Dr. Gregor Schmidt (Partner, Technology, Media & Telecoms) (alle Berlin), Dr. Bert Kimpel, Dr. Simon Weppner (beide Partner, Steuerrecht, Düsseldorf)

Kommentare

Antworten