Allgemein

Exit für Credo Partners: Haniel übernimmt Optimar

Duisburg/ Köln – Mit einem Team um Dr. Pär Johansson hat Heuking Kühn Lüer Wojtek die Franz Haniel & Cie. GmbH (Haniel) bei der Übernahme von Optimar, einem führenden Anbieter automatisierter Fisch-Verarbeitungssysteme, beraten. Verkäufer sind die norwegischen Finanzinvestoren Credo Partners und die Geschäftsführung des Unternehmens. Das bisherige Management um CEO Håvard Sætre wird Optimar als Teil der Haniel-Gruppe weiter fortführen. Mit dem Kauf baut Haniel sein Portfolio in einem innovativen Geschäftsbereich weiter aus.

Haniel mit Sitz in Duisburg, ist ein deutsches Familienunternehmen. Derzeit gehören sechs Geschäftsbereiche zum Haniel-Portfolio: BekaertDeslee, CWS-boco, ELG, Optimar, ROVEMA und TAKKT. Hinzu kommen Finanzbeteiligungen an Ceconomy und Metro. Die Haniel-Gruppe erzielte 2016 mit über 13.800 Mitarbeitern 3,6 Milliarden Euro Umsatz.

Optimar ist ein wachstumsstarker norwegischer Premium-Anbieter für automatisierte Fisch-Verarbeitungssysteme. Das Unternehmen entwickelt, produziert und installiert Lösungen zur Nutzung auf Schiffen, an Land und für Aquakulturen. In den vergangenen beiden Jahren ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Ålesund an der norwegischen Westküste stark gewachsen und hat 2017 einen Umsatz von ca. 115 Millionen Euro erzielt.

Berater Franz Haniel & Cie. GmbH: Heuking Kühn Lüer Wojtek
Dr. Pär Johansson (Federführung),
Dr. Christoph Schork, LL.M.,
Tim Remmel, LL.M. (alle Gesellschaftsrecht/M&A), alle Köln
Dr. Frederik Wiemer (Kartellrecht), Hamburg

Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.