Allgemein

Excit: Riverside verkauft seine Beteiligung Bike24 an WiggleCRC

München –  Das globale Private Equity-Unternehmen The Riverside Company hat eine Vereinbarung zum Verkauf seiner Anteile an der Dresdener Bike24 GmbH unterzeichnet, einem auf Produkte für den Rad- und Triathlonsport spezialisierten Onlinehändler. Der geplante Käufer ist das britische, international aktive Unternehmen WiggleCRC, welches als führender E-Commerce-Spieler in diesem Bereich gilt und zum Portfolio der Beteiligungsgesellschaft Bridgepoint gehört. Die Transaktion, zu deren Details Stillschweigen vereinbart worden ist, steht noch unter dem Vorbehalt der kartellbehördlichen Genehmigung.

Bereits beim Erwerb durch Riverside im Jahr 2015 zählte Bike24 zu den führenden deutschen Branchenanbietern. Das 2005 gegründete Unternehmen konnte sich auf der Basis eines umfassenden und hochwertigen Produktportfolios als starke Marke etablieren und eine loyale Stammkundenbasis aufbauen. Der Fokus während der Partnerschaft mit Riverside lag auf der Expansion und der weiteren Professionalisierung des Geschäfts, wodurch das Unternehmen fast um das Doppelte gewachsen ist.

„Die hohe Markenbekanntheit von Bike24 in Deutschland zum Zeitpunkt unseres Einstiegs war eine hervorragende Basis, um weiter zu expandieren”, sagt Michael Weber, Partner bei Riverside. „Zusammen mit dem hervorragenden Management-Team von Bike24, das wir mit einem erfahrenen CFO weiter stärken konnten, haben wir das Wachstum nachhaltig vorangetrieben. Dazu gehörten auch wichtige Investments zum Ausbau der Infrastruktur, darunter ein automatisiertes Warenlager zur Steigerung der Versandgeschwindigkeit und zur Verbesserung der Lagerprozesse. Es war eine äußerst fruchtbare Zusammenarbeit.”

„Wir bedanken uns bei Riverside für die erfolgreiche Partnerschaft in den zurückliegenden Jahren und freuen uns darauf, die Kräfte mit WiggleCRC zu bündeln“, erklärt Andrés Martin-Birner, Co-Gründer von Bike24.

Neben Michael Weber umfasst das für die Transaktion verantwortliche Riverside-Team Matthias Fink (Vice President), Tillmann Immisch (Associate) und Thorsten Reuber (Operating Executive).
Als Berater von Riverside fungieren GCA Altium, Allen & Overy und Ernst & Young.

Über The Riverside Company
The Riverside Company ist ein globales Private-Equity-Unternehmen, das sich auf den Erwerb von Mehrheits- und Minderheits-Anteilen an Wachstumsunternehmen mit einem Unternehmenswert von bis zu 400 Millionen US-Dollar konzentriert. Seit der Gründung im Jahr 1998 hat Riverside in mehr als 470 Transaktionen investiert. Das internationale Portfolio des Unternehmens umfasst mehr als 80 Beteiligungen.

Kommentare

Antworten