Allgemein

Equistone verkauft EuroAvionics an Airbus-Spin-off HENSOLDT

München/ Pforzheim – Vom Finanzinvestor Equistone beratene Fonds haben ihre Mehrheitsbeteiligung an der EuroAvionics Gruppe veräußert. Käuferin ist die HENSOLDT Holding Germany GmbH, ein Spin-off der Verteidigungselektronik-Sparte der Airbus Gruppe. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden.

Equistone hatte die Mehrheitsbeteiligung an EuroAvionics im Juli 2012 erworben. Das 1993 gegründete Unternehmen ist inzwischen einer der weltweit führenden Hersteller von Avioniksystemen für Hubschrauber und Flugzeuge. Eingesetzt werden diese hauptsächlich in den Bereichen Luftrettung, Aufklärung, Brandbekämpfung und Polizeidienst. Zuletzt brachte EuroAvionics Anfang 2017 Autopiloten und Avioniksysteme für Multicopter-Drohnen auf den Markt.

Die EuroAvionics Gruppe mit Hauptsitz in Pforzheim und Tochterunternehmen in UK, den USA sowie der Schweiz, beschäftigt aktuell rund 110 Mitarbeiter und erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von etwa EUR 20 Mio.

P+P Pöllath + Partners hat Equistone Partners Europe umfassend im Rahmen der Transaktion mit dem folgenden Münchner Team beraten:
* Dr. Andrea von Drygalski (Partnerin, Federführung, Private Equity/M&A)
* Dr. Benedikt Hohaus (Partner, Private Equity/M&A, Managementbeteiligung)
* Dr. Ralf Bergjan (Partner, Private Equity/M&A)
* Andrea Beilborn (Associate, Private Equity/M&A)

P+P Pöllath + Partners war außerdem schon beim Einstieg von Equistone in 2012 beratend tätig.

Kommentare

Antworten