Allgemein

Bohai erwirbt 75 Prozent an TRIMET Automotive

Frankfurt – King & Wood Mallesons (KWM) hat die chinesische Bohai Automotive Systems CO, LTD. (Bohai) beim Kauf eines Anteils von 75 % und der Etablierung eines Joint Ventures an der TRIMET Automotive Holding GmbH (TRIMET Automotive) beraten. Verkäufer und Joint Venture Partner ist die TRIMET Aluminium SE.

Bohai, vormals Shandong Binzhou Bohai Piston Co, Ltd., ist eine börsennotierte chinesische Gesellschaft und weltweit einer der führenden Hersteller von Kolben für die Automobilindustrie, Landmaschinen sowie für Schiffe. Zu Bohais Kunden gehören namhafte lokale chinesische Abnehmer, wie etwa FAW Group, Dongfeng Group, Weichai Power, SAIC Motor Co, Changan Group, Guangzhou Automobile Group, Foton Motor, JAC Motor und Geely Auto, sowie internationale Kunden wie beispielsweise VW, Fiat, Caterpillar und Kohler.

TRIMET Automotive ist die 2016 durch Ausgliederung aus der TRIMET Aluminium SE entstandene Automobil-Sparte der TRIMET Gruppe, die anspruchsvolle Aluminiumdruckguss-Komponenten, insbesondere für die Automobilindustrie, entwickelt und produziert. An den zwei Standorten in Harzgerode und Sömmerda sind mehr als 1000 Mitarbeiter tätig.

Nach Vollzug der Transaktion übernimmt der chinesische Automotive-Spezialist die Mehrheit der Anteile an der TRIMET Automotive. Die Transaktion muss noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden.

Ziel des Joint Ventures Bohai und TRIMET Automotive ist die nachhaltige Stärkung der Automotive-Standorte in Harzgerode und Sömmerda durch die Stärkung der internationalen Ausrichtung des Automotivebereichs als Systemlieferant der global agierenden Automobilhersteller, für die China ein besonders wichtiger Wachstumsmarkt ist.

Diese KWM Transaktion wurde federführend von den Partner Dr. Christian Cornett in Frankfurt und Wang Kaiding in Peking geleitet. Die enge Zusammenarbeit des aus deutschen und chinesischen Anwälten bestehenden Teams war entscheidend für den Erfolg der Transaktion. Die Frankfurter Partnerin Dr. Sandra Link begleitete zudem die von AIG bereitgestellte Absicherung transaktionsspezifischer Risiken.

Dr. Christian Cornett kommentiert: „Wir freuen uns, die Bohai beim erfolgreichen Abschluss dieser Beteiligung beraten zu dürfen. Aufgrund des anhaltenden China Outbound Trends arbeiten unsere M&A Teams in Deutschland und China eng zusammen, um den Mandanten einen Service bieten zu können, der neben den rechtlichen Aspekten beider Länder auch den kulturellen Besonderheiten einer solchen Transaktion Rechnung trägt. Unsere Mandanten profitieren von der Kombination unserer lokalen Expertise mit dem globalen KWM-Netzwerk sowie unserer erstklassigen Beratungsleistung.“

Wang Kaiding ergänzt: „KWM ist laut Mergermarket sowie Thomson Reuters und Bloomberg die führende M&A Kanzlei im asiatisch pazifischen Raum (APAC).  Wir freuen uns, dass wir mit dieser grenzüberschreitenden Transaktion die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren deutschen Kollegen auch nach dem Neustart von KWM in Europa fortsetzen können. Diese grenzüberschreitende Transaktion zeigt einerseits die M&A Kompetenz unseres internationalen Teams, andererseits die einzigartige Aufstellung von KWM in Bezug auf Deutsch-Chinesische Transaktionen.“

Berater Bohai Automotive Systems CO, LTD: King & Wood Mallesons, Deutschland
Dr. Christian Cornett (Partner), Dr. Sandra Link (Partnerin), Christian Ostermöller (Counsel), Dr. Tilmann Becker (Counsel), Xia Li (Associate), Heling Zhang (PSL, alle Gesellschaftsrecht/M&A); Daniel Ehret (Partner, Finanzierung); Rüdiger Knopf (Partner, Steuern)

Wang Kaiding (Partner), Huang Mengting (Associate), Huang He (Associate), Tang Xinran (Associate) (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Liu Cheng (Partner, Kartellrecht)

Sonstige Berater:  Deloitte, Deloitte Legal, PwC, Macquarie.

Kommentare

Antworten